Anto-logie von Christian Morgenstern

Im Anfang lebte, wie bekannt,
als größter Säuger der Gig-ant.
 
Wobei gig eine Zahl ist, die
es nicht mehr gibt, – so groß war sie!
 
Doch jene Größe schwand wie Rauch.
Zeit gab’s genug – und Zahlen auch.
 
Bis eines Tags, ein winzig Ding,
der Zwölef-ant das Reich empfing.
 
Wo blieb sein Reich? Wo blieb er selb? –
10 
Sein Bein wird im Museum gelb.
 
11 
Zwar gab die gütige Natur
12 
den Elef-anten uns dafur.
 
13 
Doch ach, der Pulverpavian,
14 
der Mensch voll Gier nach seinem Zahn,
 
15 
erschießt ihn, statt ihm Zeit zu lassen,
16 
zum Zehen-anten zu verblassen.
 
17 
O ‚Klub zum Schutz der wilden Tiere‘,
18 
hilf, daß der Mensch nicht ruiniere
 
19 
die Sprossen dieser Riesenleiter,
20 
die stets noch weiter führt und weiter!
 
21 
Wie dankbar wird der Ant dir sein,
22 
läßt du ihn wachsen und gedeihn, –
 
23 
bis er dereinst im Nebel hinten
24 
als Nulel-ant wird stumm verschwinden.

Details zum Gedicht „Anto-logie“

Anzahl Verse
12
Anzahl Zeilen
24
Anzahl Wörter
141
Entstehungsjahr
nach 1887
Epoche
Moderne

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Anto-logie“ stammt aus der Feder des Autoren bzw. Lyrikers Christian Morgenstern. Im Jahr 1871 wurde Morgenstern in München geboren. Im Zeitraum zwischen 1887 und 1914 ist das Gedicht entstanden. Erschienen ist der Text in Zürich. Das Gedicht lässt sich an Hand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autoren her der Epoche Moderne zuordnen. Bei Morgenstern handelt es sich um einen typischen Vertreter der genannten Epoche. Das Gedicht besteht aus 24 Zeilen mit insgesamt 12 Versen und umfasst dabei 141 Worte. Der Dichter Christian Morgenstern ist auch der Autor für Gedichte wie „Brüder!“, „Bundeslied der Galgenbrüder“ und „Da nimm. Das laß ich dir zurück, o Welt“. Zum Autoren des Gedichtes „Anto-logie“ haben wir auf abi-pur.de weitere 189 Gedichte veröffentlicht.

Weitere Gedichte des Autoren Christian Morgenstern (Infos zum Autor)

Zum Autoren Christian Morgenstern sind auf abi-pur.de 189 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte findest auf der Übersichtsseite des Autoren.