Hausaufgaben & Referate - Archiv

Jetzt mitmachen und Klassenkasse aufbessern
Das Hausaufgaben/Referate - Archiv ist nach Schulfächern unterteilt. Einfach das Fach anklicken wofür du dich interessiert und schon werden dir sämtliche Hausaufgaben und Referate dieses Fachs aufgelistet. Viel Erfolg bei der Suche wünscht dir abi-pur.de.

Ab sofort belohnen wir das Einsenden von Hausaufgaben noch mehr. Wir bessern Dein Portemonnaie oder Eure Klassenkasse mit jedem eingesendeten Referat oder jeder eingesendeten Hausaufgabe auf. Wie das funktioniert erfährst du hier.

Neue Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten oder Hausarbeiten

Goethe, Johann Wolfgang von - „Mahomets Gesang“ u. „Mächtiges Überraschen“ (Analyse)

Schlagwörter:
Johann Wolfgang von Goethe, Analyse, Gedichtinterpretation, vergleichende Gedichtinterpretation

Auszug
Analyse Mahomets Gesang und Mächtiges Überraschen (Goethe) Analyse der zwei Gedichte von Johann Wolfgang Goethe: Mahomets Gesang und Mächtiges Überraschen Vergleich beider Gedichte Die beiden Gedichte Mahomets Gesang , entstanden in den Jahren 1772 73, und Mächtiges Überraschen , verfasst in den Jahren 1807 08, von Johann Wolfgang Goethe thematisieren das Bild des Stromes und deren Verlauf in Bezug auf das jeweilige Welt- und Lebensverständnis. Das Gedicht Mahomets Gesang weist ... zum Referat

Heine, Heinrich - Träumereien I (Gedichtinterpretation)

Schlagwörter:
Heinrich Heine, Analyse, Interpretation, In der Fremde

Auszug
Heine Träumereien I (1833) Heinrich Heines Liebesgedicht Träumereien wurde 1833 veröffentlicht und lässt sich der Literaturepoche des poetischen Realismus zuordnen. Das Gedicht ist in der Sammlung In der Fremde erschienen. Die Botschaft des Gedichtes, erfüllte Liebe sei nur im Traum möglich, nicht in der Realität, übermittelt der Autor durch eine depressive und pessimistische Darstellung des Wesens der Liebe während einer Schilderung einer Erinnerung in Form eines Traumes. Das Gedicht ... zum Referat

Rilke, Rainer Maria - Ich fürchte mich so vor der Menschen Wort (Gedichtinterpretation)

Schlagwörter:
Rainer Maria Rilke, Analyse, Interpretation

Auszug
Ich fürchte mich so vor der Menschen Wort von Rainer Maria Rilke Aufgabe: Analysieren und interpretieren Sie das vorliegende Gedicht unter besonderer Beachtung des Themas, der sprachlichen Mittel sowie des Verhältnisses des lyrischen Ich zum Beobachtungsgegenstand Inwiefern haben Worte Macht? Ist die Sprache Ausdruck des menschlichen Denkens? Auch Rainer Maria Rilke beschäftigt sich mit der Macht des Wortes in seinem Gedicht Ich fürchte mich so . , welches 1897 geschrieben wurde. Rainer Maria ... zum Referat

Trakl, Georg - De profundis (Gedichtinterpretation)

Schlagwörter:
Georg Trakl, Analyse, Interpretation

Auszug
De profundis von Georg Trakl Georg Trakl, einer der bedeutendsten Lyriker seiner Zeit, zeigt in seinem Gedicht De profundis explizit seine Welt. Das lyrische Ich schlägt die Augen auf und öffnet gleichzeitig den Blick des Lesers auf eine verzerrte Welt, die erdrückend und trostlos wirkt. Eine Welt, die den Eindruck einer Albtraumsequenz vermittelt und in der das Ich als Beobachter seine Umwelt betrachtet und seine subjektiven Empfindungen verarbeitet. Das Gedicht beginnt ... zum Referat

Schiller, Friedrich - Die Worte des Glaubens / Goethe, Johann Wolfgang von - Grenzen der Menschheit

Schlagwörter:
Friedrich Schiller, Gedichtinterpretation, Gedichtanalyse, Johann Wolfgang von Goethe

Auszug
Die Gedichte Die Worte des Glaubens (Schiller) und Grenzen der Menschheit (Goethe) im Vergleich Das Gedicht Die Worte des Glaubens wurde 1797 von Friedrich Schiller verfasst, welcher 1759 in Marbach am Neckar (Württemberg) geboren wurde. Dieser verfolgte zunächst die Epoche des Sturm und Drangs, prägte aber später zusammen mit Johann Wolfgang von Goethe die Weimarer Klassik in der er sich den Themen der Humanität, Harmonie und der ästhetischen Erziehung widmete. In die Epoche der Klassik kann ... zum Referat