An einen geschiedenen Freund von Franz Grillparzer

Bist du gegangen, müd der ewgen Kriege,
Die Einsicht mit der Torheit ficht und schlägt,
Und hast, verzweifelnd an dem späten Siege,
Die wohlgebrauchten Waffen hingelegt?
 
Wohl gut! denn ob man steh, ob unterliege,
Der Feind bleibt ewig ganz und unbewegt;
Ist Allgemeinheit der Gemeinheit Wiege,
Tilgt man ein Kraut, des Same wieder trägt.
 
Dir stand es frei, du hast mit eignem Wählen
10 
Der Waffen edlen Dienst dir ausersehn,
11 
Auf Freigescharte darf das Heer nicht zählen;
 
12 
Doch wir, die zu der Fahne wir geschworen,
13 
Uns ziemt es, bis zum letzten Hauch zu stehn,
14 
Daß, ob der Sieg, die Ehre nicht verloren.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.3 KB)

Details zum Gedicht „An einen geschiedenen Freund“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
14
Anzahl Wörter
101
Entstehungsjahr
1791 - 1872
Epoche
Biedermeier,
Realismus

Gedicht-Analyse

Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um das Gedicht „An einen geschiedenen Freund“ des Autors Franz Grillparzer. Grillparzer wurde im Jahr 1791 in Wien geboren. Zwischen den Jahren 1807 und 1872 ist das Gedicht entstanden. Anhand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her kann der Text den Epochen Biedermeier oder Realismus zugeordnet werden. Grillparzer ist ein typischer Vertreter der genannten Epochen. Das Gedicht besteht aus 14 Versen mit insgesamt 4 Strophen und umfasst dabei 101 Worte. Weitere bekannte Gedichte des Autors Franz Grillparzer sind „Am Morgen nach einem Sturm“, „An einen Freund“ und „Beethoven“. Zum Autor des Gedichtes „An einen geschiedenen Freund“ haben wir auf abi-pur.de weitere 298 Gedichte veröffentlicht.

Daten werden aufbereitet

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Franz Grillparzer

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Franz Grillparzer und seinem Gedicht „An einen geschiedenen Freund“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Franz Grillparzer (Infos zum Autor)

Zum Autor Franz Grillparzer sind auf abi-pur.de 298 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.