Pinguine von Joachim Ringelnatz

Auch die Pinguine ratschen, tratschen,
Klatschen, patschen, watscheln, latschen,
Tuscheln, kuscheln, tauchen, fauchen
Herdenweise, grüppchenweise
Mit Gevattern,
Pladdern, schnattern
Laut und leise.
Schnabel-Babelbabel-Schnack,
Seriöses, Skandalöses, Hiebe, Stiche.
 
10 
Oben: Chemisette mit Frack.
11 
Unten: lange, enge, hinderliche
12 
Röcke. – Edelleute, Bürger, Pack,
13 
Alte Weiber, Professoren.
 
14 
Riesenvolk, in Schnee und Eis geboren.
15 
Sie begrüßen herdenweise
16 
Ersten Menschen, der sich leise
17 
Ihnen naht. Weil sie sehr neugierig sind.
18 
Und der erstgesehene Mensch ist neu.
19 
Und Erfahrungslosigkeit starrt wie ein kleinstes Kind
20 
Gierig staunend aus, jedoch nicht scheu.
 
21 
Riesenvolk, in Schnee und Eis geboren,
22 
Lebend in verschwiegener Bucht
23 
In noch menschenfernem Lande.
24 
Arktis-Expedition. – Revolverschuß –:
25 
Und das Riesenvolk, die ganze Bande
26 
Ergreift die Flucht.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.7 KB)

Details zum Gedicht „Pinguine“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
26
Anzahl Wörter
107
Entstehungsjahr
1934
Epoche
Moderne,
Expressionismus

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Pinguine“ ist Joachim Ringelnatz. 1883 wurde Ringelnatz in Wurzen geboren. Die Entstehungszeit des Gedichtes geht auf das Jahr 1934 zurück. In Berlin ist der Text erschienen. Die Entstehungszeit des Gedichtes bzw. die Lebensdaten des Autors lassen eine Zuordnung zu den Epochen Moderne oder Expressionismus zu. Bei dem Schriftsteller Ringelnatz handelt es sich um einen typischen Vertreter der genannten Epochen. Das vorliegende Gedicht umfasst 107 Wörter. Es baut sich aus 4 Strophen auf und besteht aus 26 Versen. Weitere bekannte Gedichte des Autors Joachim Ringelnatz sind „...als eine Reihe von guten Tagen“, „7. August 1929“ und „Abendgebet einer erkälteten Negerin“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Pinguine“ weitere 560 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Das Video mit dem Titel „Joachim Ringelnatz: PINGUINE (Kinder - Gedicht)“ wurde auf YouTube veröffentlicht. Unter Umständen sind 2 Klicks auf den Play-Button erforderlich um das Video zu starten.

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Joachim Ringelnatz

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Joachim Ringelnatz und seinem Gedicht „Pinguine“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Joachim Ringelnatz (Infos zum Autor)

Zum Autor Joachim Ringelnatz sind auf abi-pur.de 560 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.