An die Mutter von Paul Haller

Mütterlein, denkst du daran,
Wie in den Tagen, die hinter uns liegen,
In all den Jahren, die hinter uns liegen,
Du so gerne lächelnd gescherzt?
 
Hinter uns liegt eine Zeit. –
Willst dem Guten die Ruh mißgönnen,
Die Ruh vergönnen, die lind ihn umfangen,
Als ihn der Bote vom Leben rief?
 
Wenn ich im Schweigen der Nacht
10 
Fern über Bergen dich weinen höre,
11 
Dich weinen höre in ängstlicher Kammer,
12 
Bohrt mir ein Feuer die Seele durch.
 
13 
Vor uns liegt eine Zeit.
14 
Willst du in all den Tagen, die kommen,
15 
Mütterlein! in den Jahren, die kommen,
16 
Uns nicht wieder dein Lächeln zeigen?

Details zum Gedicht „An die Mutter“

Autor
Paul Haller
Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
16
Anzahl Wörter
100
Entstehungsjahr
nach 1898
Epoche
Naturalismus

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „An die Mutter“ ist Paul Haller. Geboren wurde Haller im Jahr 1882 in Rein bei Brugg. Das Gedicht ist in der Zeit von 1898 bis 1920 entstanden. Der Erscheinungsort ist Aarau. Eine Zuordnung des Gedichtes zur Epoche Naturalismus kann auf Grund er Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autoren vorgenommen werden. Der Schriftsteller Haller ist ein typischer Vertreter der genannten Epoche. Das Gedicht besteht aus 16 Versen mit insgesamt 4 Strophen und umfasst dabei 100 Worte. Weitere bekannte Gedichte des Autoren Paul Haller sind „1. August 1914“, „Abend“ und „Abseits (Haller)“. Auf abi-pur.de liegen zum Autoren des Gedichtes „An die Mutter“ weitere 65 Gedichte vor.

Daten werden aufbereitet

+ Mehr Informationen zum Autoren / Gedicht einblenden.

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autoren Paul Haller

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Paul Haller und seinem Gedicht „An die Mutter“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autoren Paul Haller (Infos zum Autor)

Zum Autoren Paul Haller sind auf abi-pur.de 65 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autoren.