Adie Wält von Paul Haller

Wen i nume briegge chönnt
Und’s den andere Lüte säge,
Was mr iez mis Härz verbrönnt,
Was i für es Läid mues träge!
 
Gester hani’s erst vernoh
Und di drab zum Tod verschrocke;
Myne lauft dr andere noh
Z’Tanz und z’Märt und loht mi hocke.
 
Was mr zäme tribe händ
10 
Dinn und dusse hinder em Gatter,
11 
Niemer wäis’s as d’Chamerwänd,
12 
D’Mueter nid und nid de Vatter.
 
13 
Iez het d’Wält kes Freudeli meh,
14 
Nüt meh, woni drab dörft lache.
15 
Wen i hütt de Sigerst gseh,
16 
Säg’ em, as er ’s Grab mues mache.
 
17 
Suechet denn am Aareburt,
18 
Wo di schwarze Wide hange.
19 
We’ mr zäme chönnte furt,
20 
Wetti gwüß uf’s Stärbe blange!
 
21 
Aber de isch wyt vo do,
22 
Schlycht hütt z’nacht uf andere Wäge; –
23 
Ganz eläigge mues i goh
24 
Und darf niemerem adie säge.

Details zum Gedicht „Adie Wält“

Autor
Paul Haller
Anzahl Verse
6
Anzahl Zeilen
24
Anzahl Wörter
143
Entstehungsjahr
nach 1898
Epoche
Naturalismus,
Moderne,
Expressionismus

Gedicht-Analyse

Paul Haller ist der Autor des Gedichtes „Adie Wält“. Geboren wurde Haller im Jahr 1882 in Rein bei Brugg. Die Entstehungszeit des Gedichtes liegt zwischen den Jahren 1898 und 1920. In Aarau ist der Text erschienen. Die Entstehungszeit des Gedichtes bzw. die Lebensdaten des Autoren lassen eine Zuordnung zu den Epochen Naturalismus, Moderne, Expressionismus, Avantgarde / Dadaismus oder Literatur der Weimarer Republik / Neue Sachlichkeit zu. Bitte überprüfe unbedingt die Richtigkeit der Angaben zur Epoche bei Verwendung. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen. Das 143 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 24 Zeilen mit insgesamt 6 Versen. Weitere bekannte Gedichte des Autoren Paul Haller sind „An eine Sängerin“, „Augen“ und „Bei Morcote“. Zum Autoren des Gedichtes „Adie Wält“ haben wir auf abi-pur.de weitere 65 Gedichte veröffentlicht.

Weitere Gedichte des Autoren Paul Haller (Infos zum Autor)

Zum Autoren Paul Haller sind auf abi-pur.de 65 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte findest auf der Übersichtsseite des Autoren.