Der Rabe Ralf von Christian Morgenstern

Der Rabe Ralf
will will hu hu
dem niemand half
still still du du
half sich allein
am Rabenstein
will will still still
hu hu
 
Die Nebelfrau
10 
will will hu hu
11 
nimmt's nicht genau
12 
still still du du
13 
sie sagt nimm nimm
14 
’s ist nicht so schlimm
15 
will will still still
16 
hu hu
 
17 
Doch als ein Jahr
18 
will will hu hu
19 
vergangen war
20 
still still du du
21 
da lag im Rot
22 
der Rabe tot
23 
will will still still
24 
du du
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.2 KB)

Details zum Gedicht „Der Rabe Ralf“

Anzahl Strophen
3
Anzahl Verse
24
Anzahl Wörter
80
Entstehungsjahr
nach 1887
Epoche
Moderne

Gedicht-Analyse

Christian Morgenstern ist der Autor des Gedichtes „Der Rabe Ralf“. Im Jahr 1871 wurde Morgenstern in München geboren. Im Zeitraum zwischen 1887 und 1914 ist das Gedicht entstanden. Erschienen ist der Text in Zürich. Von der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her lässt sich das Gedicht der Epoche Moderne zuordnen. Bei Morgenstern handelt es sich um einen typischen Vertreter der genannten Epoche. Das 80 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 24 Versen mit insgesamt 3 Strophen. Die Gedichte „Brüder!“, „Bundeslied der Galgenbrüder“ und „Da nimm. Das laß ich dir zurück, o Welt“ sind weitere Werke des Autors Christian Morgenstern. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Der Rabe Ralf“ weitere 189 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Christian Morgenstern

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Christian Morgenstern und seinem Gedicht „Der Rabe Ralf“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Christian Morgenstern (Infos zum Autor)

Zum Autor Christian Morgenstern sind auf abi-pur.de 189 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.