Am Weinfelder Maar von Heinrich Kämpchen

Ein großes Auge, schwermutsvoll und klar,
So liegt vor mir im Abendgold das Maar,
Tief eingebettet in der Ufer Saum,
Ein Schlummerort, ein weltverlor’ner Traum. –
 
Und Oede rings – kein Ruf, kein Vogelschrei,
Das Leben ging hier ohne Halt vorbei,
Und keine Blume seiner Hand entglitt –
Erstarrte Lava, wo mein Fuß auch tritt. –
 
Und doch ist’s schön noch – aber düster schön,
10 
Auf diesen kahlen, unwirtlichen Höh’n,
11 
Wo einst der Krater seine Glut gespie’n,
12 
Man kann sich ihrem Banne nicht entzieh’n. –
 
13 
Fastradens Ring, so scheint es, hält auch Hut
14 
In dieser klaren, regungslosen Flut –
15 
Kein Sturm, der ihrem glatten Spiegel droht,
16 
Kein Kahn durchfurcht sie und kein Fischerboot. –
 
17 
So liegt verlassen, öd’ und still das Maar
18 
Und doch in Schönheit hehr und wunderbar –
19 
Die Schwermut hält hier stetig ihre Rast –
20 
Auch mich, auch mich hat Traurigkeit erfaßt. –

Details zum Gedicht „Am Weinfelder Maar“

Anzahl Verse
5
Anzahl Zeilen
20
Anzahl Wörter
140
Entstehungsjahr
1909
Epoche
Moderne

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Am Weinfelder Maar“ stammt aus der Feder des Autoren bzw. Lyrikers Heinrich Kämpchen. Geboren wurde Kämpchen im Jahr 1847 in Altendorf an der Ruhr. Das Gedicht ist im Jahr 1909 entstanden. Erscheinungsort des Textes ist Bochum. Das Gedicht lässt sich an Hand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autoren her der Epoche Moderne zuordnen. Die Richtigkeit der Epoche sollte vor Verwendung geprüft werden. Die Zuordnung der Epoche ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen. Da es keine starren zeitlichen Grenzen bei der Epochenbestimmung gibt, können hierbei Fehler entstehen. Das Gedicht besteht aus 20 Zeilen mit insgesamt 5 Versen und umfasst dabei 140 Worte. Weitere Werke des Dichters Heinrich Kämpchen sind „Am goldenen Sonntag“, „An Annette von Droste-Hülshoff“ und „An Hertha“. Zum Autoren des Gedichtes „Am Weinfelder Maar“ haben wir auf abi-pur.de weitere 165 Gedichte veröffentlicht.

Weitere Gedichte des Autoren Heinrich Kämpchen (Infos zum Autor)

Zum Autoren Heinrich Kämpchen sind auf abi-pur.de 165 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte findest auf der Übersichtsseite des Autoren.