Ich liebe dich von Marie Eugenie Delle Grazie

Bei Blumenduft und Mondenschein
Sprachst du zuerst das süße Wort:
„Ich liebe Dich.“
 
Da zog es in mein Herz hinein
Wie Blumenduft und Mondenschein;
Doch zog draus Ruh’ und Friede fort,
Als ich auch sprach das süße Wort:
„Ich liebe Dich!“

Details zum Gedicht „Ich liebe dich“

Anzahl Strophen
2
Anzahl Verse
8
Anzahl Wörter
41
Entstehungsjahr
1882
Epoche
Realismus

Gedicht-Analyse

Die Autorin des Gedichtes „Ich liebe dich“ ist Marie Eugenie Delle Grazie. Die Autorin Marie Eugenie Delle Grazie wurde 1864 in Weißkirchen (Bela Crkva) geboren. Im Jahr 1882 ist das Gedicht entstanden. Der Erscheinungsort ist Herzberg a. H. und Leipzig. Auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten der Autorin kann der Text der Epoche Realismus zugeordnet werden. Bei Delle Grazie handelt es sich um eine typische Vertreterin der genannten Epoche. Das vorliegende Gedicht umfasst 41 Wörter. Es baut sich aus 2 Strophen auf und besteht aus 8 Versen. Marie Eugenie Delle Grazie ist auch die Autorin für das Gedicht „Abend (Delle Grazie)“, „Abend wird es“ und „Abendsonnenschein“. Zur Autorin des Gedichtes „Ich liebe dich“ haben wir auf abi-pur.de weitere 71 Gedichte veröffentlicht.

Daten werden aufbereitet

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Weitere Gedichte des Autoren Marie Eugenie Delle Grazie (Infos zum Autor)

Zum Autoren Marie Eugenie Delle Grazie sind auf abi-pur.de 71 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autoren.