Fliegender Sommer von Heinrich Seidel

Durch die sonnenklaren Lüfte
Fliegt's in Fäden und in Flocken
Sind es die gebleichten Haare
Aus des Sommers sonn'gen Locken?
 
Sind es luftige Gefährte
Für der Elfen leichte Schaaren,
Drauf sie - Menschenaug' verborgen
Durch die klaren Lüfte fahren?
 
Sind's des Herbstes leichte Fahnen,
10 
Die, nach Endigung des Krieges
11 
Mit dem Sommer, er entfaltet
12 
Im Triumphe seines Sieges?
 
13 
Oder ist 's die zarte Fessel,
14 
Die den Sommer hielt am Norden?
15 
Er zerriss sie - fliegt gen Süden
16 
Jubelnd, dass er frei geworden!
 
17 
Schwingt sich über Land und Meere
18 
Dorthin, wo sein Herz gewohnet,
19 
Wo er wieder in den bunten,
20 
Duft'gen Prachtpalästen thronet!
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.4 KB)

Details zum Gedicht „Fliegender Sommer“

Anzahl Strophen
5
Anzahl Verse
20
Anzahl Wörter
102
Entstehungsjahr
1842 - 1906
Epoche
Realismus,
Naturalismus,
Moderne

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Fliegender Sommer“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Heinrich Seidel. Der Autor Heinrich Seidel wurde 1842 in Perlin (Mecklenburg-Schwerin) geboren. Im Zeitraum zwischen 1858 und 1906 ist das Gedicht entstanden. Das Gedicht lässt sich an Hand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her den Epochen Realismus, Naturalismus oder Moderne zuordnen. Die Angaben zur Epoche prüfe bitte vor Verwendung auf Richtigkeit. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen. Da sich die Literaturepochen zeitlich teilweise überschneiden, ist eine reine zeitliche Zuordnung fehleranfällig. Das Gedicht besteht aus 20 Versen mit insgesamt 5 Strophen und umfasst dabei 102 Worte. Der Dichter Heinrich Seidel ist auch der Autor für Gedichte wie „Meine Puppe kriegst du nicht!“, „Hänschen auf der Jagd“ und „Die Gaben“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Fliegender Sommer“ weitere 216 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Das Video mit dem Titel „Heinrich Seidel: FLIEGENDER SOMMER (Gedicht zum Sommer) (Florian Friedrich)“ wurde auf YouTube veröffentlicht. Unter Umständen sind 2 Klicks auf den Play-Button erforderlich um das Video zu starten.

Weitere Gedichte des Autors Heinrich Seidel (Infos zum Autor)

Zum Autor Heinrich Seidel sind auf abi-pur.de 216 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.