Die schönen Bäume von Heinrich Seidel

Schön ist im Frühling die blühende Linde,
bienendurchsummt und rauschend im Winde,
hold von lieblichen Düften umweht.
Schön ist im Sommer die ragende Eiche,
die riesenhafte, die blätterreiche,
die da in Stürmen und Wettern besteht.
 
Schön ist im Herbste des Apfelbaums Krone,
die sich dem fleißigen Wandrer zum Lohne
beugt von goldener Früchte Pracht.
10 
Aber noch schöner weiß ich ein Bäumchen,
11 
das gar lieblich im ärmlichsten Räumchen
12 
strahlt in der eisigen Winternacht.
 
13 
Dieser will uns am besten gefallen.
14 
Ihn verehren wir jauchzend vor allen,
15 
ihn, den herrlichen Weihnachtsbaum.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.1 KB)

Details zum Gedicht „Die schönen Bäume“

Anzahl Strophen
3
Anzahl Verse
15
Anzahl Wörter
88
Entstehungsjahr
1842 - 1906
Epoche
Realismus,
Naturalismus,
Moderne

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Die schönen Bäume“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Heinrich Seidel. Der Autor Heinrich Seidel wurde 1842 in Perlin (Mecklenburg-Schwerin) geboren. In der Zeit von 1858 bis 1906 ist das Gedicht entstanden. Die Entstehungszeit des Gedichtes bzw. die Lebensdaten des Autors lassen eine Zuordnung zu den Epochen Realismus, Naturalismus oder Moderne zu. Prüfe bitte vor Verwendung die Angaben zur Epoche auf Richtigkeit. Die Zuordnung der Epochen ist auf zeitlicher Ebene geschehen. Da sich Literaturepochen zeitlich überschneiden, ist eine reine zeitliche Zuordnung häufig mit Fehlern behaftet. Das vorliegende Gedicht umfasst 88 Wörter. Es baut sich aus 3 Strophen auf und besteht aus 15 Versen. Weitere bekannte Gedichte des Autors Heinrich Seidel sind „Wälder im Walde“, „Die Schwalbe“ und „Winterfliegen“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Die schönen Bäume“ weitere 216 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Heinrich Seidel (Infos zum Autor)

Zum Autor Heinrich Seidel sind auf abi-pur.de 216 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.