Der Luftballon von Heinrich Seidel

Das war wohl nicht nach deinem Sinn,
o weh, mein kleiner Hans!
Da fliegt dein Luftballon dahin
im Morgensonnenglanz.
 
Und alle Leute um und um,
sie stehn und sehn empor
und freun sich gar und lachen drum,
daß Hänschen ihn verlor.
 
Da geht er ab und segelt fort,
10 
empor mit leichtem Flug
11 
und sucht sich einen andern Ort
12 
die Welt ist groß genug.
 
13 
In blaue Luft steigt er gemach,
14 
und unerreichbar fern verstrahlt
15 
er überm Kirchendach
16 
als wie ein roter Stern.
 
17 
Nach Süden segelt er geschwind,
18 
zum fernen Afrika,
19 
wo all die schwarzen Menschen sind,
20 
und bald ist er schon da
 
21 
Wie dann sich wohl die Neger freun,
22 
und alles tanzt und springt,
23 
wenn übermorgen um halb neun
24 
er dort heruntersinkt!
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.6 KB)

Details zum Gedicht „Der Luftballon“

Anzahl Strophen
6
Anzahl Verse
24
Anzahl Wörter
121
Entstehungsjahr
1842 - 1906
Epoche
Realismus,
Naturalismus,
Moderne

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Der Luftballon“ ist Heinrich Seidel. Seidel wurde im Jahr 1842 in Perlin (Mecklenburg-Schwerin) geboren. Zwischen den Jahren 1858 und 1906 ist das Gedicht entstanden. Auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors kann der Text den Epochen Realismus, Naturalismus oder Moderne zugeordnet werden. Prüfe bitte vor Verwendung die Angaben zur Epoche auf Richtigkeit. Die Zuordnung der Epochen ist auf zeitlicher Ebene geschehen. Da sich Literaturepochen zeitlich überschneiden, ist eine reine zeitliche Zuordnung häufig mit Fehlern behaftet. Das vorliegende Gedicht umfasst 121 Wörter. Es baut sich aus 6 Strophen auf und besteht aus 24 Versen. Weitere bekannte Gedichte des Autors Heinrich Seidel sind „Arbeit ist das Zauberwort“, „Die schönen Bäume“ und „Meine Puppe kriegst du nicht!“. Zum Autor des Gedichtes „Der Luftballon“ haben wir auf abi-pur.de weitere 216 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Heinrich Seidel (Infos zum Autor)

Zum Autor Heinrich Seidel sind auf abi-pur.de 216 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.