Wir sind gefallen von Cäsar Flaischlen

Wir sind gefallen,
aber nicht tot ...
wir leben ob allen
wie morgenrot
aufglühende Feuer
über Höhn,
die nebelumlastete
Tiefen umstehn!
 
Aufglühende Feuer,
10 
ob Not und Nacht
11 
voll zuversichttreuer,
12 
heiliger Wacht:
13 
Verheißung des Tages,
14 
der sich enthüllt
15 
und jubelnd unsere
16 
Sehnsucht erfüllt!
 
17 
Wir leben wie immer,
18 
nur über Zeit,
19 
nur über Trümmer
20 
und Traum befreit ...
21 
und riß es mitten
22 
durchs zuckende Herz,
23 
der Sieg unserer Sache
24 
steh höher als Schmerz!
 
25 
Was wir begonnen
26 
winkelriedgleich,
27 
auf daß es gewonnen
28 
für Heimat und Reich,
29 
entringt euch des Leides
30 
lähmender Haft,
31 
wandelt zu Stolz es
32 
und aufrechter Kraft!
 
33 
Wir sind nur Samen
34 
sind nur Saat,
35 
an euch ist das Amen
36 
vollendender Tat ...
37 
o löst euch aus allem,
38 
was zag und zwerg,
39 
und schreitet erhobenen
40 
Hauptes ans Werk!
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (26.3 KB)

Details zum Gedicht „Wir sind gefallen“

Anzahl Strophen
5
Anzahl Verse
40
Anzahl Wörter
123
Entstehungsjahr
1864 - 1920
Epoche
Realismus,
Naturalismus,
Moderne

Gedicht-Analyse

Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um das Gedicht „Wir sind gefallen“ des Autors Cäsar Flaischlen. Flaischlen wurde im Jahr 1864 in Stuttgart geboren. Im Zeitraum zwischen 1880 und 1920 ist das Gedicht entstanden. Anhand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her kann der Text den Epochen Realismus, Naturalismus, Moderne, Expressionismus, Avantgarde / Dadaismus oder Literatur der Weimarer Republik / Neue Sachlichkeit zugeordnet werden. Bei Verwendung der Angaben zur Epoche, prüfe bitte die Richtigkeit der Zurodnung. Die Auswahl der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen und muss daher nicht unbedingt richtig sein. Das vorliegende Gedicht umfasst 123 Wörter. Es baut sich aus 5 Strophen auf und besteht aus 40 Versen. Cäsar Flaischlen ist auch der Autor für Gedichte wie „Spruch“, „Ganz still zuweilen“ und „Februarschnee“. Zum Autor des Gedichtes „Wir sind gefallen“ liegen auf unserem Portal abi-pur.de weitere 14 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Cäsar Flaischlen (Infos zum Autor)

Zum Autor Cäsar Flaischlen sind auf abi-pur.de 14 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.