Tucholsky, Kurt

Geboren
* 9.01.1890
in Berlin
Gestorben
21.12.1935
in Göteborg (Schweden)
Kurzinfo
deutscher Journalist und Schriftsteller
Pseudonyme
Grotius, Hugo
Bünzly, Paulus
Körner, Theobald
Old Shatterhand
Berufe
Schriftsteller, Journalist, Satiriker, Kritiker, Jurist & Bühnenautor
Wirkungsort
Jena, Berlin & Paris
Literaturepoche
Literatur der Weimarer Republik / Neue Sachlichkeit
Exilliteratur

Kurt Tucholsky - Biografie

Kurt Tucholsky wurde am 9.01.1890 in Berlin geboren. In Göteborg (Schweden) verstarb Tucholsky am 21.12.1935 mit 45 Jahren. Tucholsky konnte somit nur auf ein recht kurzes Leben zurückblicken. Kurt Tucholsky war ein bekannter deutscher Journalist und Schriftsteller. Für die Epochen Literatur der Weimarer Republik / Neue Sachlichkeit und Exilliteratur war Tucholsky ein typischer Vertreter. Die genannten Epochen lassen sich zeitlich wie folgt einordnen: Literatur der Weimarer Republik / Neue Sachlichkeit (1919 bis 1932), Exilliteratur (1933 bis 1945). Jena, Berlin und Paris sind die Wirkungsorte von Kurt Tucholsky. Zum Autoren Kurt Tucholsky sind auf abi-pur.de sehr viele Gedichte veröffentlicht. In unserer Datenbank findest Du momentan 136 Gedichte. Die Gedichte „’s ist Krieg!“, „Abschied von der Junggesellenzeit“ und „Achtundvierzig“ gehören zu den bekannten Werken des Dichters.

Weitere Gedichte des Autoren Kurt Tucholsky (Infos zum Autor)

Zum Autoren Kurt Tucholsky sind auf abi-pur.de 136 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte findest auf der Übersichtsseite des Autoren.

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autoren Kurt Tucholsky

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Kurt Tucholsky zusammengestellt. Du findest unter anderem Gedichtinterpretationen, Analysen von Gedichten und Informationen zum Lebenslauf von Kurt Tucholsky.

Um dir alle Zusammenfassungen, Interpretationen und Biographien zum Autoren anzusehen, klicke bitte hier.