Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Hitler, Adolf - Lebenslauf (Stichpunkte) bis Putsch

Schlagwörter: Hitler-Ludendorff-Putsch, Ursachen, Anlass, Ziel, Prozess Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Adolf Hitlers Lebenslauf bis zum Hitler Putsch

Adolf Hitler war ab 1921 Parteichef der NSDAP, ab 1933 Reichskanzler und von 1934 bis zu seinem Tod unter der Bezeichnung Führer und Reichskanzler zugleich Regierungschef und Staatsoberhaupt des Deutschen Reiches.

- Adolf Hiotle wurde in Braunau am Inn geboren (Österreich), sein Vater war Zoll Beamter
- von 1909 -1913 lebte er in Wien und entwickelte einen fanatischen Haß gegen Sozialisten, Gewerkschaften und Juden
- während 1. Weltkrieg war er in München und ging freiwillig in das deutsche Heer
- Erhielt EK 1. und EK 2. wegen Tapferkeit
- Wurde vor Kriegsende verwundet und kam nach Pommern -> beschloss Politiker zu werden
- Trat der Deutschen Arbeiter Partei bei -> Nannte diese später um in NSDAP und wurde vorsitzender
- 1920 erschien das Programm der Partei darin enthalten war

-> Kampf gegen „Versailler Vertrag“
-> Kampf gegen Ausrufung „Weimarer Republik“
-> Kampf gegen Juden

Ursachen:
Infolge der Auswirkung des I. WK, der Lasten des Versailler Vertrages und der Wirtschaftskrise gewann die radikale Rechte immer mehr an Bedeutung.

Anlass:
In Bayern ersehnten hohe Beamte (u. a. Kahr) und Offiziere die Wiederherstellung der Monarchie. Sie bereiteten zunächst den Sturz der Reichsregierung vor.

Verlauf:
Am 8. November 1923 erklärte Hitler in einer öffentlichen Versammlung in München die Absetzung der Reichsregierung. Hitler zwang Kahr (Ministerpräsident von Bayern) sich ihn anzuschließen, doch noch in derselben Nacht mobilisierte Kahr die Landespolizei und die Reichswehr gegen Hitler. Als das Hitler und Ludendorff erfährt versuchen sie am 9. November 1923 durch einen Demonstrationsmarsch („Marsch auf Berlin“) mit ihren bewaffneten Anhängern das Volk für ihre Ziele zu gewinnen. Doch vor der Feldherrnhalle in München brach der Putsch unter der Gewehrsalve der Landespolizei zusammen (16 Anhänger starben). Hitler und seine engsten Vertrauten wurden wegen Hoch- und Landesverrats angeklagt.


Ziel des Hitler Putsches: 
Die Errichtung einer rechtsgerichteten Diktatur in Deutschland.

Ergebnisse des Hitler Putsches:
Putsch scheiterte

Hitler Prozess Urteil:
5 Jahre Haft und Geldstrafe
-> kam nach 9 Monaten wieder frei
-> Buch geschrieben „Mein Kampf“

häufige Suchphrasen:
adolf hitler lebenslauf, lebenslauf von hitler, judentum stichpunkte, 1-weltkrieg stichpunkte, lebenslauf stichpunkte





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!