Höfe um Sonne und Mond

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Höfe um Sonne und Mond
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
HöFE UM SONNE UND MOND Beobachtung Man beobachtet um Sonne oder Mond eine kreisförmige weiße oder gelbe Fläche die aussieht wie Nebel. Manchmal ist sie nach außen von einem braunvioletten Rand begrenzt. Da ein Hof im Gegensatz zu einer Halo-Erscheinung eine Lichtscheibe statt einem Lichtring hat, sowie einen geringeren Durchmesser besitzt, ist eine Verwechslung ausgeschlossen. Gelegentlich erscheinen Höfe regenbogenfarben-ähnlich, wobei die rote Seite an der Außenseite ist. Es gibt auch Höfe um Planeten (Venus) und helle Fixsterne (Sirius). Physik Der Hof entsteht durch die Beugung von Sonnen- oder Mondlicht an den Wassertropfen mittelhoher Schichtwolken. Die Wassertropfen sind dabei die Hindernisse, die die sich ausbreitenden Lichtwellen, ausgehend von Sonne, Mond, Planet oder Fixster, nicht durchlassen à Streuung des Lichts. Wettergeschehen Da Wassertropfen die Voraussetzung für eine Hofbildung sind scheiden sehr hohe Wolken, die nur aus Eiskristallen bestehen aus (Federwolken, Cirrostratus- und Cirrocumuluswolken). Geeignet sind Altostratuswolken, dünne Schichtwolken bestehend aus Wassertropfen und Eiskristallen, sowie Altocumuluswolken. Letztere sind sehr flache Haufenwolken und bestehen vorwiegend aus Wassertropfen. Treten Aufquellungen deutlich hervor à Schäferwolken . Actumuli treten aber auch fasrig und diffus auf und wirken dann eher als Schichtwolken; in ihnen treten die Beugungsfarben besonders schön auf (irisierende Wolken ). Altostratus- und Altocumuluswolken ...

Autor:
Kategorie:
Physik
Anzahl Wörter:
1551
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück