Hebbel, Friedrich: Maria Magdalena

Schlagwörter:
Tischlermeister Anton, Selbstverwirklichung, Selbstmord, Abhängigkeit, Klara, Referat, Hausaufgabe, Hebbel, Friedrich: Maria Magdalena
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
FRIEDRICH HEBBEL: Maria Magdalena AUTOR: 1813- 1863 Geb. 18. 3. 1813 in Wesselburen (Schleswig-Holstein) Kommt aus eher ärmlichen Verhältnissen und hatte harte Kindheit Berufliche Laufbahn: Mauerlehrling- nach dem Tod des Vater hat er die Stelle als Schreiber &Laufbursche bei einem Kirchspielvogt angenommen 1835 werden einige Gedichte, Lieder und Balladen veröffentlicht. Gönner ermöglichen ihm dadurch ein Selbststudium um sein Wissen zu erweitern. Doch die Abhängigkeit von den Gönnern ist dem freiheitsliebenden Hebbel unerträglich, weshalb sich wieder die Not bemerkbar macht. Hebbel flieht nach Hamburg, wo er Elise Lensing kennenlernte, mit der er zwei uneheliche Söhne, Max und Ernst hat. Er bleibt rund 4 Jahre bei Elise- in dieser Zeit entstehen Dramen wie Judith, Genoveva, und das Lustspiel der Diamant. 1836 Studium der Rechtswissenschaften, der Geschichte, Philosophie und Literatur in Heidelberg 1842 erhält er von dem Herzog von Schleswig- Holstein ein Reisestipendium nach Paris und Italien 1845 nach Wien- lernt dort seine Frau kennen: Christine Enghaus andere Werke: 1843 Maria Magdalena1847 Trauerspiel von Sizilien, Julia 1849 Herodes und Mariamne 1845 Gyges und sein Ring 1855 Nibelungen-Trilogie- erst nach 5 Jahren fertiggestellt wegen gesundheitlicher Probleme Gedichte: Nachtlied, Sommerbild, Herbstbild, Abendgefühl, Nachtgefühl... 1863 gewann er den Berliner Schillerpreis 1863 stirbt er an Rheuma Infos über das Werk, Epoche und einfluss des Autors: Friedrich Hebbel ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2160
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück