Kafka, Franz: Ein Landarzt

Schlagwörter:
Heilung, Wunde, Rosa, Schuldhaftigkeit, Referat, Hausaufgabe, Kafka, Franz: Ein Landarzt
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
FRANZ KAFKA EIN LANDARZT Erzählung (1917) 1919 in die gleichnamige Sammlung der kleineren Erzählungen aufgenommen Ein älterer, erfahrener Landarzt, den die Nachtglocke zu einer eiligen Fahrt ans Bett eines Schwerkranken seines Bezirkes ruft, benötigt dringend ein neues Wagenpferd, da sein eigenes durch überanstrengung während des langen, eisigen Winters, gerade verendet ist. Er schickt sein Dienstmädchen Rosa ins Dorf, um ein Pferd auszuleihen. Als sie unverrichteter Dinge zurückkehrt, bemerken beide im Dunkel des schon seit Jahren unbenutzten Schweinestalles einen Pferdeknecht, der anbietet, zwei Pferde, mächtige, flankenstarke Tiere, die ebenso überraschend erscheinen, anzuspannen. Der Landarzt, erfreut über so ein schönes Gespann, will schon abfahren, als er mitansehen muß, wie der Knecht sich dem Mädchen mit roher Gewalt nähert und der sich verzweifelt Wehrenden - offenbar als Kaufpreis für die Fahrt - ins Haus nachläuft. Aber schon wird der Wagen fortgerissen, wie Holz in die Strömung und erreicht nach einem Augenblick das Haus des Patienten, wo sich eine verwirrte Familie um das Bett eines Jungen drängt, der sich mager, ohne Fieber, nicht kalt, nicht warm, mit leeren Augen, ohne Hemd an den Hals des Arztes hängt und ihm zuflüstert: Doktor, laß mich sterben. Die Untersuchung ergibt, daß der Junge zwar ein wenig schlecht durchblutet (...), ansons- ten aber gesund ist und am besten mit einem Stoß aus dem Bett zu treiben. Erst auf den zweiten Blick findet der Landarzt, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
846
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück