Raffination von Kupfer

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Raffination von Kupfer
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Raffination von Kupfer Kupfer ist chemisch stabil und eine guter elektrischer Leiter. Aus diesen Gründen ist Kupfer ein wichtiger Werkstoff. Die Leitfähigkeit des Kupfer hängt von der Reinheit des Metalls ab. Sind im Kupfer 0,07 Arsen enthalten, so wird die Leitfähigkeit des Kupfers um 1 3 vermindert. Rohkupfer enthält: Silber, Gold, Platin, Eisen, Blei, Zink, Zinn, Arsen. Das Rohkupfer muß nun elektrolytisch raffineriert werden. Dazu benötigt man ein in verdünnter Schwefelsäure gelöstes Kupfersulfat. Das Elektrolytkupfer bildet die Kathode. Die Anode besteht aus Rohkupfer. Die Kupfer Ionen an der Kathode werden reduziert, das Kupfer an der Anode wird oxidiert. So ergibt sich die geringste Zersetzungsspannung. Bei diesem Vorgang, der eigentlich ohne Spannung ablaufen müßte, löst sich die Anode auf. Geringere Spannung ist jedoch notwendig, da die Konzentration an Kupfer Ionen an der Anode größer ist als an der Kathode. Aus diesem Grund ergeben sich Unterschiede an den Elektronenpotentialen. Die geringe Spannung wird außerdem benötigt, da das Elektrodenmaterial nicht gleich ist und der elektrische Widerstand der Lösung muß überwunden werden. Wird eine Spannung von 0,3 V angelegt, oxidieren Kupfer und die unedlen Bestandteile der Rohkupfer Anode und werden gelöst. Edle Metalle oxidieren nicht, sondern fallen als unlöslicher Schlamm herab, wenn die Anode aufgelöst wird. Platin, Gold und Silber werde aus diesem Schlamm gewonnen. Das Kupfer wird an der Kathode abgeschieden. Um ...

Autor:
Kategorie:
Chemie
Anzahl Wörter:
325
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück