Grass, Günter: Katz und Maus

Schlagwörter:
2. Weltkrieg, Joachim Mahlke, Nationalsozialismus, Adamsapfel, Außenseiter, Referat, Hausaufgabe, Grass, Günter: Katz und Maus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
DIE FREMDARTIGEN BEGRIFFE IN DER NOVELLE KATZ UND MAUS Günter Grass erlebte eine Kindheit zwischen Nationalsozialismus Hitlerjugend und die christliche Erziehung im Elternhaus. Schon in seiner Schulzeit zeigte er künstlerische Neigungen. er machte bildhauerische und schriftstellerische versuche. Er ist mehr ein Künstler als nur ein Schriftsteller. Er ist gleichzeitig auch Lyriker, Bildhauer, Dramatiker. Die Beherrschung der deutschen Sprache, vor allem seine Phantasie fällt in seinen werken auf. Beim Lesen von der Novelle Katz und Maus fiel uns diese Phantasie auf es gibt begriffe, die man normalerweise im Alltag nicht zu hören bekommt. Deshalb haben wir uns entschlossen, diese begriffe aufzugreifen und sie zu erläutern. Dabei möchten wir aber auch erwähnen, dass wir einige begriffe in keinem Wörterbuch gefunden haben. KAPITEL I - Ich hätte zum Zahnarzt gehen sollen, aber die ließen mich nicht, weil ich als Tickspieler schwer zu ersetzen war. (S.6, Z.4): ,, Jäger im Schlagballspiel. - ...etwas mit seinem Schraubenzieher abzufummeln. (S.7, Z. 26): mit dem Schraubenzieher so lange arbeiten, bis etwas abgeschraubt wird. Umgangssprache für abschrauben. - Sie flogen bei jedem Wetter fett glatt. (S. 8, Z. 2): D e Möwen fliegen bei jedem Wetter ungestört und genau wie immer. - ...fast zum Greifen über den Resten des Kompasshäuschens,... (S. 8,Z. 3 4): Ständer für den Schiffkompass. - ...,spritzten im Flug ihren schleimigen Mist... (S. 8,Z. 5 6): Die Möwen scheiden ihren Mist ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
4260
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück