Jazz

Schlagwörter:
Musizierform, Unterhaltungsmusik, Swing, Ragtime, New Orleans, Blasinstrumente, Referat, Hausaufgabe, Jazz
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
JAZZ In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstand die erste Form des Jazz der sogenannten Ragtime. Er gilt als die älteste komponierte instumentale Musikform der Schwarzen in den USA,allerdings noch stark beeinflußt von europäischen Märschen, Menuetten, Polkas und Walzern. Unter dem Einfluß französischer Militärmärsche entstanden waren. Um die Jahrhundertwende wurde New Orleans zu einer multikulturellen Hauptstadt des Jazz. Hauptsächlich waren es drei Bevölkerungsgruppen die zu dieser Entwicklung beitrugen. Die schwarze Bevölkerung, Kreolen, (Nachkommen der über Südamerika eingewandeter Spanier) und französischstämmige Weiße. Dort entwickelte sich ab 1895 der New Orleans-Stil der bis 1932 seine Blütezeit erlebte. Seine Standardbesetzung ist bis heute das Kornett od. Trompete, Posaune, Klarinette, Banjo od. Gitarre, Kontrabaß od. Tuba und das Schlagzeug. In seiner von weißen Musikern gespielten Variante, dem Chicago-Stil, kommt um 1916 das Saxophon hinzu. Ragtime, New Orleans,- und Chicago Stil bezeichnet man als Dixiland Jazz. Die früheren Jazz-Stile sind musikalisch gesehen, Two Beat Jazz mit starker Betonung der Grundschläge des Vierteltakts, überlagert von Betonungen auf 1und 3. Dagegen lebte um 1930 aufgekommene Swing von der gleichmäßigen Betonung der 4 Taktschläge. Im Swing gewann der Jazz dei federnde, energische und doch entspannte rhythmische Qualität, die ihn weltberühmt machte. Als König des Swings eroberte der Klarinettist Benny Goodman 1938 die Carnegie ...

Autor:
Kategorie:
Musik
Anzahl Wörter:
483
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück