Heine, Heinrich

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Heine, Heinrich
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Heinrich Heine La chose la plus importante, c`est que je suis né Hauptsache geboren. So sah es Heine. Da ein Brand alle Familiendokumente vernichtete, ist das genaue Geburtsdatum des Harry Heine, Sohn des Düsseldorfer Kaufmanns Samson Heine und dessen Frau Betty, bis heute nicht bekannt. Allgemeine Argumente sprechen dafür, dass er am 13. Dezember 1797 geboren. In der Bolkerstraße 10 in Düsseldorf wuchs er auf, litt bereits früh an einer 7überempfindlichkeit gegen Lärm, lautes Reden und Klavierspiel, 1807 kam er schließlich auf das Düsseldorfer Lyzeum und wurde lernte dort Französisch weil Deutschland unter französischer Besatzung stand und der Lehrplan nach französischem Vorbild gestaltet war. 1814 war die Schulausbildung vorüber. Der Vater war Kaufmann, der Sohn sollte auch einer werden. Also ging er nach Frankfurt, zur Vahrenkampschen Handelsschule, dort schrieb er Gedichte satt Rechnungen. Nach zwei Monaten war er wieder in Düsseldorf und sah ein, dass er als Bankier nichts taugte. Sein Vater war anderer Meinung. Es gab noch den Onkel, Salomon Heine in Hamburg, Bankhausbesitzer, Millionär und einer der angesehensten Bürger der Stadt, dort musste Harry eine kaufmännische Lehre machen und litt an der hoffnungslosen Liebe zu seiner Kusine Amalie. 1818 gab der Onkel ihm das Geld für ein eigenes Geschäft, das Kommissionsgeschäft in englischen Manufakturwaren Harry Heine & Co., im Frühjahr 1819 war Heine pleite. Der Onkel bewilligte nun das Jurastudium. Heine ging an die ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2546
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück