Heerwesen

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Heerwesen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
HEERWESEN Es bestand allgemeine Wehrpflicht. Jeder Wehrfähige musste sich selbst ausrüsten, aufgrund der verschiedenen finanziellen Verhältnisse wurden Censusklassen geschaffen, so entstanden verschiedene Truppengattungen mit verschiedener Ausrüstung. Außerdem wurden die Truppen nach Altersklassen geteilt: Hastati, Principes und Triarii. Neben den römischen Legionen gab es die Auxilia ausländische Truppen von verbündeten oder eroberten Regionen. Allerdings kam die Schlagkraft bei weiten nicht an die einer römischen Legion heran, und oft wendete sich eine solche Truppe im Kampf gegen die Römer, was eine große Schwachstelle des Heeres darstellte. Nachdem in den Kämpfen gegen Hannibal die Schwächen gegenüber den Berufssoldaten der Punier gezeigt hatten, beseitigte Marius die Censusklassen und warb unter den Proletariern Berufssoldaten an. Hastati, Principes und Triarii fielen weg und alle Soldaten erhielten gleiche Bewaffnung. Die Besoldung diente allerdings nur zum Erwerb von Waffen und für Verpflegung, erst unter Cäsar bekamen die Legionäre nennenswerte Löhne. Ab Hadrian bekamen Veteranen Landgut geschenkt, und man begünstigte die Gründung von Familien, die sich in der Nähe des Standlagers ansiedelten. Dies wirkte sich allerdings negativ auf die Schlagkraft des Heeres aus. Rekrutiert wurden 17-20 jährige und die Dienstzeit betrug 20 Jahre, Veteranen hielt man noch vier Jahre in Reserve. Die Legion Eine Legion bestand aus 6000 Mann, die in 10 Kohorten gegliedert waren. Jede ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
522
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück