Van Gogh, Vincent

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Van Gogh, Vincent
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
VINCENT VAN GOGH (1853 - 1890) Der erste Sohn des protestantischen Pfarrers Theodorus van Gogh war eine Totgeburt. Als auf den Tag genau ein Jahr später, am 30. März 1853, seine Frau Cornelia van Gogh erneut ein Kind zur Welt brachte, voller Zweifel und Angst um die Lebensfähigkeit dieses Knaben, erhielt es denselben Namen wie das erste: Vincent Willem van Gogh. Schon seine Geburt war also von dem Dilemma seines zukünftigen Lebens überschattet. Vincents grundlegende Erfahrung war und blieb die des Scheiterns. Die vielversprechende Karriere als Kunsthändler, in den Niederlanden wie auch speziell in der Familie von eineer langen Tradition begleitet, endete mit einer Entlassung. Das begonnene Studium der Theologie überfordete ihn, und er brach es nach einem Jahr wieder ab. Darauf versuchte er sich als Hilfslehrer und Laienprediger. Seit dieser Zeit war er gänzlich von der finanziellen Unterstützung seines Bruders Theo abhängig. So wurde die Kunst zu Vincents einigem Ventil. Sie entwickelte er zu einem Medium, in dem er seine Erfahrungen verarbeitete, seine Kommentare abgab, sein Scheitern und seine Hoffnungen artikulierte. Die Anfänge in Holland 1880 - 1885 Van Goghs Entschluß, Künstler zu werden, ist um 1880 entgültig. Eine der dunkelsten Perioden seines Lebens beginnt: Armut, moralische Verzweiflung, Angst und Heimatlosigkeit. Zunächst entstehen ausschlieálich Zeichnungen, Detailskizzen und viele Bilder nach Bildern von Francois Milet: Darstellungen arbeitender Bauern, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
699
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück