Handke, Peter: Die Angst des Tormannes beim Elfmeter

Schlagwörter:
Josef Bloch, Mord, Flucht, Referat, Hausaufgabe, Handke, Peter: Die Angst des Tormannes beim Elfmeter
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
DIE ANGST DES TORMANNS BEIM ELFMETER Der Autor: Peter Handke wurde am 6.12.1942 in Griffen (Kärnten) geboren. Er wurde bekannt durch seine Provokation der Gruppe 47 und das unter dem Einfluß des Beat rhythmisch strukturierte Sprechstück Publikumsbeschimpfung(1966).Die grundsätzliche Nichtübereinstimmung von Sprache und Welt ist thematisiert im Titel der Textsammlung Die Innenwelt der Außenwelt der Innenwelt (1969), in Kaspar (1967) wie in dem Stück ohne Worte Das Mündel will Vormund sein (1969). Handke versucht in weiteren Prosaarbeiten und monologartigen Stücken Sprach- und Bewußtseinsschablonen in Frage zu stellen, wobei häufig die Beziehungslosigkeit und Einsamkeit der modernen Menschen themasiert wird. Wichtige Werke : Die Hornissen (1966), Der kurze Brief zum langen Abschied (1972), Chronik der laufenden Ereignisse (Filmbuch,1971), Die linkshändige Frau (1976), Langsame Heimkehr (1979), Versuch über die Jukebox (1990), In der Niemandsbucht (1995). Das Buch: Die Erzählung Die Angst des Tormanns beim Elfmeter erschien 1970 (Verfilmung BRD 1971 durch Wim Wenders) und ist nach dem Schema eines Kriminalromans aufgebaut, doch Handke erzählt gegen den Stoff. Nicht was dem Protagonisten Bloch zustößt, sondern seine innere Entwicklung ist Thema: Der Monteur Josef Bloch, der früher ein bekannter Torwart war, verläßt eines Morgens seine Arbeitssstelle, weil er überzeugt ist, entlassen worden zu sein,spaziert durch die Stadt und wird dabei von allen Wahrnehmungen gestört. ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
406
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück