Wärmekraftmaschinen Dampfmaschinen

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Wärmekraftmaschinen Dampfmaschinen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Es wurden Grafiken aufgrund ihrer Größe entfernt Referat zum Thema Wärmekraftmaschinen Dampfmaschinen von René Schütte-Bruns und Andreas Böcker Die Geschichte Der erste der auf die Idee kam mit Hilfe der Kondensation von Wasserdampf einen Unterdruck zu erzeugen war im Jahre 1690 Denis Papin ein Gehilfe Huygens (Schießpulvermotor). Damit war das Prinzip der atmosphärischen Dampfmaschine gefunden. Die erste brauchbare Dampfmaschine wurde allerdings von dem englischen Ingenieur Thomas Savery (1650-1715) konstruiert, mit der man aber nur Wasser aus den Stollen von Minen befördern konnte. Von ihm bekam die Dampfmaschine auch ihren Namen. Seine Arbeit wurde schließlich weitergeführt vom englischen Schmied und späterem Erfinder und Technikrestaurateur Thomas Newcomen (1663-1729), der einen über einen Zylinder laufenden Kolben einbaute und die Dampfmaschine somit entschieden verbesserte. Vierzig Jahre danach kam die nächste bahnbrechende Innovation und zwar durch James Watt (1736-1819). Er versuchte als erster in die Newcomen Dampfmaschine ein Gelenk einzubauen. Watt gilt bis heute als der Vater der Dampfmaschine. Die Dampfmaschine Dampfmaschinen sind Maschinen, bei denen Wärmeenergie, die z. B. durch die Verbrennung von Kohle, Erdöl und Erdgas gewonnen wird oder aus Kernenergie stammt, genutzt wird um mit Hilfe von Maschinen eine Arbeit zu verrichten. Bei diesen Maschinen wird in einer Kesselanlage Wasser zum Sieden gebracht und es entsteht Wasserdampf von hohem Druck. Der Druck ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
534
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück