Buddhismus

Schlagwörter:
Buddhas Lehre, Buddhistisches Weltbild, Meditation, Festkalender, Mahayana, Hinayana, Yajrayana, Referat, Hausaufgabe, Buddhismus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Buddhismus Der Buddhismus ist die 4. größte Weltreligion. Sie wurde vor ca. 2500 Jahren von einem indischen Fürstensohn namens Siddharta Gautama gegründet. Siddarta Gautama wurde um das Jahr 563 vor Chr. in Kapilawastu am Fuße des Himalaja geboren. Sein Vater Shuddhodana führte den Titel König obwohl er nur ein reicher Großgrundbesitzer war. Seine Mutter Maya stirbt sieben Tage nach seiner Geburt. Shuddhodana heiratet später ihre Schwester Mahapajapati, die Siddhartas Pflegemutter wurde. Mit 16. Jahren wird Siddharta mit seiner Cousine Yashodhana vermählt. Aus dieser Ehe ging ein Sohn namens Rahula hervor. Er erkennt er langsam die Sinnlosigkeit seines Lebens. Darum gibt er sein Leben in überfluß auf, um als Wandernder Mönch Antwort auf die menschliche Existenz zu suchen. so verläßt er in der Nacht mit 29. Jahren seinen Palast, seine Eltern, seine Ehefrau und das Kind. Wegen der Nutzlosigkeit bisheriger Bemühungen beschloß er den Weg zwischen überfluß und streng enthaltsamer Lebensweise die Versenkung als innere Betrachtung von Lösung und der Welt zu gehen. Eines Abends gelangt er, inzwischen schon 35 Jahre alt, nach Uruvela. Dort läßt er sich unter einem Pipalbaum nieder, und entschloß sich nicht eher aufzustehen, bis ihm die Erleuchtung zu Teil geworden ist. In der darauffolgenden Nacht wird im die Erleuchtung zu Teil. Er hat den Geburtenkreislauf durchschaut und besiegt. Seither trägt er den Ehrentitel Buddha. Siddharta Gautama stirbt mit 80 Jahren in einem Kloster in ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1429
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück