Frisch, Max: Biedermann und die Brandstifter

Schlagwörter:
Parabel, Mißtrauen, Egoismus, Referat, Hausaufgabe, Frisch, Max: Biedermann und die Brandstifter
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Biedermann und die Brandstifter Ein Lehrstück ohne Lehre von Max Frisch Max Frisch wurde am 15.05.1911 in Zürich geboren.Er studierte Germanistik und Architektur.Vor der Absolvierung seines Architektenstudiums schrieb er das erste Buch Jürg Reinhart .Seine Romane beschäftigen sich außer mit den Fragen nach Schuld, Macht und Gerechtigkeit mit dem Problem der Identität, der Freiheit, sich nicht anders verhalten zu können, und dem Ausbruch aus den Klischees.1942 eröffnete er ein Architektenbüro.Frisch unternahm ausgedehnte Studienreisen durch Europa, nach Mexiko und in die USA.1960-1965 lebte er in Rom.Am 4.April 1991 starb Frisch in Zürich an Krebs. Max Frisch erhielt den Georg-Büchner-Preis und den Friedenspreis des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels . Weitere Werke: Bin oder die Reise nach Peking, Santa Cruz, Die Chinesische Mauer, Tagebuch 1946-1949, Graf öderland, Don Juan oder die Liebe zur Geometrie, Stiller, Homo Faber, Andorra, Wilhelm Tell für die Schule, Tagebuch 1966-1971, Montauk, Triptychon Der Einakter Biedermann und die Brandstifter ist in 6.Szenen eingeteilt.Innerhalb der Szenen bilden die simultan vorhandenen Schauplätze Stube und Dachboden, zwischen denen häufig gewechselt wird, Untereinheiten. Hauptpersonen: Gottlieb Biedermann, Josef Schmitz, Willi Eisenring, Knechtling Inhalt: In einer Stadt kommt es immer wieder vor, daß sich Untermieter in ein Haus einnisten und dann dieses Haus niederbrennen.Gottlieb Biedermann ist sich sicher, daß ihm soetwas nie ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1087
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück