Stapelverarbeitungsdateien

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Stapelverarbeitungsdateien
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Stapelverarbeitungsdateien (Batch-Files) Spezialgebiet für Informatik Peter Reich-Rohrwig, 8B Stapelverarbeitungsdateien (eng. batch-files) führen einfache DOS-Befehle aus, wie bei der normalen DOS-Eingabeaufforderung (eng. DOS-prompt). Der DOS-Prompt dient als einfacher Interpreter. Ein Interpreter übersetzt einen eingegebenen Befehl sofort in die Maschinensprache, Zeile für Zeile. Der DOS-Befehlsinterpreter ist normalerweise die Datei command.com, die beim Betriebssystemstart in den Speicher geladen wird. Batch-Dateien sind einfache ASCII-Dateien, die die Erweiterung BAT haben (namen.bat). In einer Batch-Datei können wie beim DOS-Prompt sowohl Programme, als auch interne Befehle, die im Befehlsinterpreter vorhanden und in den Speicher geladen sind, aufgerufen werden. Die Programme, die mit DOS mitgeliefert und mitinstalliert sind und in ihrer Erscheinungsart wie der DOS-Prompt sind (sie haben keine grafische Oberfläche, verlangen eventuell Parameter und geben das Ergebnis kryptisch am Prompt aus), nennt man auch externe Befehle. Unter den normalen DOS-Befehlen gibt es einige, die vor allem in Stapelverarbeitungsdateien verwendet werden und dort auch den meisten Sinn machen: Befehl Typ Beschreibung :: intern Leitet eine Kommentarzeile ein, die nicht verarbeitet wird (siehe auch Rem). Da es kein richtiger Befehl ist, erfolgt das übergehen der entsprechende Zeile schneller (zumindest auf sehr alten Rechnern). intern Der Befehl, der diesem Zeichen folgt, wird nicht angezeigt ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1976
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück