Curie, Marie (1867-1934)

Schlagwörter:
Marie Curie, Physik, Pierre Curie, Röntgenstrahlen, Radioaktivität, Radium, Polonium, Chemie, Referat, Hausaufgabe, Curie, Marie (1867-1934)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Physikreferat: Marie Curie: ihr Leben und Werk 1867 wird Marya Salomee Sklodowska in der Fretastr. 16 in Warschau geboren. Als sie neun Jahre alt ist, erkranken ihre Schwestern Bronia und Sofia an Typhus, Sofia stirbt an den Folgen. Doch es geht noch weiter: schon zwei Jahre später muß Marya miterleben, wie ihre Mutter an Tuberkulose stirbt. Bronia und ihr Vater kümmern sich daraufhin so gut es geht um die Familie. Der frühe Tod ihrer Mutter hat Marya zu einer sehr selbständigen und selbstbewußten Frau werden lassen. Am 12. Juni 1883 macht sie ihr Abitur, wie alle Kinder der Familie Sklodowska als Schulbeste, und nimmt in den darauffolgenden Jahren verschiedene Stellen als Gouvernante an, da ihr ein Studium als Mädchen nicht möglich ist. Nur ihr Bruder Joseph studiert in Warschau. Es war im 19. Jahrhundert noch in fast allen europäischen Ländern unmöglich, daß ein Mädchen ein Universitätsstudium absolvierte. Lediglich Frankreich war so fortschrittlich, Mädchen als Studentinnen zu akzeptieren. 1891 fährt sie daher mit ihrer Schwester Bronia nach Paris, wo beide Mädchen an der Sorbonne studieren und Bronia heiratet. Marya nennt sich fortan Marie. Sie widmet sich voll und ganz ihrem Studium, da sie weniger Vorbildung als ihre französischen Kameraden hat. Jeden Tag folgt sie ihrem Unterricht an der Sorbonne und zieht sich daraufhin in ihr Zimmer zurück, um weiterzulernen. Der Erwerb von Wissen wird ihre Leidenschaft. Marie ist arm, sie hat kaum Geld, um ihr Studentenzimmer im ...

Autor:
Kategorie:
Physik
Anzahl Wörter:
1019
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück