Der Mensch ist von Natur aus gut

Schlagwörter:
Rousseau, Hobbes, Referat, Hausaufgabe, Der Mensch ist von Natur aus gut
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Religionsreferat Der Mensch ist von Natur aus gut Rousseau stimmt mit Hobbes in folgenden Punkten überein: - Der Mensch hat Spaß an Zerstörung ( schon Kinder finden an Grausamkeiten Gefallen ) Alles ist gut, wie es hervorgeht aus den Händen des Urhebers der Dinge, alles entartet unter den Händen des Menschen. - Der Mensch ist ruhmsüchtig ( schon Kinder möchten immer die ersten sein ) - Der Mensch ist ein Egoist ( schon Kinder versuchen ihre Wünsche durch Weinen durchzusetzen ) ABER: Im Gegensatz zu Hobbes sieht Rousseau die Ursachen dieses Verhaltens nicht in der Natur, sondern im Einfluß der Gesellschaft. Bei einem bürgerlichen Menschen kann man 3 Erziehungsquellen unterscheiden: 1) Die Erziehung der Natur 2) Die Erziehung der Menschen 3) Die Erziehung der Dinge Durch die verschiedenen Einflüsse ist der bürgerliche Mensch keine Einheit, er ist eine Eins im Bruche, d.h. seine Persönlichkeit hängt von seiner Erziehung zur Gesellschaft ab. Eine gute gesellschaftliche Einrichtung ist die, die den Mensch der Natur am meisten entfremdet. à Der Bürger fühlt nicht mehr als Einzelperson, sondern als gesellschaftliches Ganzes. Alle Gebräuche der Gesellschaft sind Sklaverei, Druck und Zwang. ê im Gegensatz dazu der natürliche Mensch vvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvv Er ist alles in sich selbst, eine ungebrochene Einheit, die nur Beziehung hat zu sich oder seinesgleichen. Der gemeinsame Beruf aller Menschen ist der rein menschliche. Um den natürlichen Menschen zu bilden, muß man 1) ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
808
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück