Medienherrschaft in den USA

Schlagwörter:
Time Warner, Warner, Disney, New York Times, Wall Street, Washington Post, Amerika, Dreamworks, NBC, CNN, ABC, Hollywood, Kultur, Film, Referat, Hausaufgabe, Medienherrschaft in den USA
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Medienherrschaft in den USA Walt Disney ist derzeit der größte Medienkonzern der USA und der Welt. Der zweitgrößte Medienkonzern ist Time Warner, gefolgt von weiteren Gesellschaften wie: ABC, CNN, Dreamworks, NBC, Newshouse-Konzern, Murdoch s News Corporation, ... Die wichtigsten Printmedien in den USA sind: Die New York Times, das Wall Street Journal und die Washington Post. Diese drei Zeitungen bestimmen in den USA und darüber hinaus, welche Ereignisse wie bekanntgemacht werden. Die meisten anderen Zeitungen richten sich dann daran aus. Es gibt Behauptungen, dass es kein Zufall ist, daß deutsche Fernsehsender einen amerikanischen Film nach dem anderen senden. Diese Filme seien das Ergebnis einer systematischen und strukturierten Herrschaft amerikanischer Medienzaren und ihren willigen Helfern überall auf der Welt, deren Ziel es ist, die Kulturvölker dieser Welt zu unterwandern, deren Sprachen, Eigenheiten, Traditionen, Sitten und Gebräuche langsam aber sicher zu zerstören und eine Vermischung und Einebnung zu erreichen. In dieser Kulturwüste läßt sich auch der niveauloseste Action-Film made in Hollywood noch verkaufen.Vertreter dieser Meinung fordern dazu auf, synchronisierte amerikanische Filme im deutschsprachigen Fernsehen und Kino grundsätzlich boykottieren. Nahezu alle diese Filme würden den Eindruck vermitteln, daß das Gute über das Böse siegt, was einen völlig falschen Eindruck von der amerikanischen Wirklichkeit liefert.Im Gegensatz zu Deutschland, oder auch ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
314
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück