Die Lage der Homosexuellen in den nationalsozialistischen Konzentrationslagern

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die Lage der Homosexuellen in den nationalsozialistischen Konzentrationslagern
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Universität Hannover Historisches Seminar Referat Die Lage der Homosexuellen in den nationalsozialistischen Konzentrationslagern Inhaltsverzeichnis I. Einleitung II. Die Gruppe der Homosexuellen in den KL III. Die Integration Homosexueller in das Lagerleben IV. Schlußbemerkung V. Anhang VI. Literaturverzeichnis I. Einleitung Mit der Erweiterung des 175 des StGB am 28.06.1935 erfuhren die Strafen für den Tatbestand der Homosexualität eine erhebliche Verschärfung. 1 Noch 1929 hatte der zuständige Reichsausschuß beschlossen, homosexuelle Handlungen unter Erwachsenen straffrei zu lassen, nun hingegen wurde man schon straffällig, wenn man jemanden gleichgeschlechtliches küssend gesehen wurde oder sich in wollüstiger Absicht einen gleichgeschlechtlichen Körper betrachtete. In den Folgejahren wurden die Tatbestände, die zu einer Verurteilung nach 175 führten, noch weiter ausgedehnt, sodaß schließlich sogar Nacktbaden unter Männern u.U. mit einer Bestrafung enden konnte. 2 Aber der verschärfte 175 war lediglich ein Höhepunkt einer langen Reihe von Diskriminierungen der Homosexuellen und Maßnahmen gegen selbige. Schon der 7 der ´Verordnung des Reichspräsidenten zum Schutze des deutschen Volkes´ vom 04.02.1933 bot eine Grundlage für die später folgende Beschlagnahmung publizistischer Werke der homosexuellen Szene. In der langen Reihe weiterer direkter und indirekter Erlasse und Regelungen gegen homosexuelle Neigungen kommt die äußerst feindliche Haltung der nationalsozialistischen ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
2414
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück