Dürrenmatt, Friedrich: Der Richter und sein Henker

Schlagwörter:
Kommissar Bärlach, Tschanz, Gastmann, Mord, Verbrechen, Referat, Hausaufgabe, Dürrenmatt, Friedrich: Der Richter und sein Henker
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Dürrenmatt: Der Richter und sein Henker Der Polizist Clenin findet morgens die Leiche des Polizisten Schmied und fährt sie nach Biel. Kommissar Bärlach wird mit dem Fall vertraut. Er war der Vorgesetzte des Toten. Bärlach geht zur Frau des Toten, sagt ihr, er sei im Ausland, und nimmt eine Mappe mit. Nach einem Gespräch mit seinem Vorgesetzten, Lutz, sieht er sich den Tatort an. Der Polizist Tschanz hilft ihm bei der Auflösung des Falles. Beide fahren nach Twann zu einer Villa und finden dort ein Schild mit einem G drauf (Gastmann), das auch in der Agenda des Toten stand. Sie gehen um die Villa herum, werden entdeckt, können aber nicht mit Gastmann sprechen. Sie treffen dafür seinen Advokaten, der einen Tag später mit Lutz spricht. Schmied verkehrte unter falschem Namen bei Gastmann. Am gleichen Morgen findet die Beerdigung im Sauwetter statt. Als Bärlach nach hause kommt, findet er dort einen alten Bekannten vor, der sich nun Gastmann nennt. Bärlach fährt mit Tschanz zu einem Schriftsteller, der auch bei Gastmann verkehrte, und befragen ihn. Wiederum bei Bärlach zu hause wird auf ihn einen Mordanschlag verübt, ein Duell in der Dunkelheit, Bärlach lebt aber noch. Bärlach will darauf in die Berge verreisen, doch im Taxi sitzt Gastmann. Sie führen ein letztes Gespräch auf der Fahrt zum Bahnhof. Bärlach sagt, er habe seinen Henker geschickt. Tschanz geht zur Villa Gastmanns und schiesst ihn und seine 2 Leibwächter nieder. Darauf wird er von Bärlach zum Essen eingeladen: ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
307
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 26 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück