Das chinesische Altertum

Schlagwörter:
Shang Dynastie, Chou Dynastie, Konfuzius, Ch in Dynastie, Ch in Shih Huang-ti, Han Dynastie, Referat, Hausaufgabe, Das chinesische Altertum
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
1500 v. Chr. 221 n. Chr. Die Anfänge der chinesischen Geschichte verlieren sich wie bei anderen Völkern im Dunkel. Für die Kultivierung zwischenmenschlicher Beziehungen und die Einführung einer geordneten Staatsverwaltung sind vor allem die Herrscher Huang-ti, Chuang-hsü, K u, Yao und Shun verantwortlich. Sie lebten im 4. 3. vorchristlichen Jahrtausend. Sie haben China auf eine alle anderen Völker überragende Kulturhöhe gebracht. Das Altertum gliedert sich in, 1. Die Shang-Dynastie 1500 1000 v. Chr. 2. Die Chou-Dynastie und die 1000 481 v. Chr. Zeit der Streitenden Reiche 481 221 v. Chr. 3. Die Ch in-Dynastie 221 206 v. Chr. 4. Die Han-Dynastie 206 v. Chr 221 n. Chr. Die Shang-Dynastie Mit der Shang-Dynastie beginnt die allgemein anerkannte Geschichte Chinas, da erst seit dieser Zeit aufgrund archäologischer Funde in Verbindung mit literarischen Quellen einigermaßen zuverlässige Einblicke in die damaligen Verhältnisse möglich sind. Während der Zeit dieser Dynastie entwickeln sich schon Element die für die chin. Kultur in den Nachfolgenden Jahrtausenden charakteristisch geworden sind: Die Schrift als Vorform der heute noch gebräuchlichen. Das Königtum als Vorläufer des Kaisertums. Die Ahnenverehrung und der Beamten bzw. Funktionärsstaat Gesellschaft In dieser Zeit bildete sich eine Oberschicht. Sie besteht aus Land- u. Pferdebesitzern und Gehilfen des Königs. Sie kann mit dem europ. Adel verglichen werden. Die Chou-Dynastie und die Zeit der Streitenden Reiche Die Chou, ein ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
1108
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück