Fried, Erich - Grenze der Verzweiflung (Interpretation)

Schlagwörter:
Erich Fried, Gedichtinterpretation, Analyse, Liebesgedichte, Strophe, Verse, Referat, Hausaufgabe, Fried, Erich - Grenze der Verzweiflung (Interpretation)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Erich Fried - Grenze der Verzweiflung Erich Frieds Gedicht Grenze der Verzweiflung wurde erstmals im Jahr 1979 in seiner Lyrik-Anthologie Liebesgedichte veröffentlicht und kann der Liebeslyrik der Gegenwart zugeordnet werden. Erich Fried (6. Mai 1921 - 22. November 1988) war ein in Österreich geborener Dichter, Schriftsteller und Übersetzer. Er wurde zunächst durch seine politische Poesie und später durch seine Liebesgedichte einer breiteren Öffentlichkeit in Deutschland und Österreich bekannt. Als Schriftsteller schrieb er vor allem Theaterstücke und Kurzromane. Er übersetzte auch Werke verschiedener englischer Schriftsteller vom Englischen ins Deutsche, vor allem Werke von William Shakespeare. Er wurde in Wien (Österreich) geboren, floh aber nach der Annexion ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
1262
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück