Schiller, Friedrich (1759-1805)

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Schiller, Friedrich (1759-1805)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Friedrich Schiller Friedrich Schiller wurde am 10. November 1759 in Marbach am Neckar geboren. Nach dem Besuch der Dorfschule (1765 66) und der Lateinschule in Ludwigsburg scheiterte der Plan einer theologischen Ausbildung am Veto des Herzogs Karl Eugen, der Schiller für die strenge Militär-Akademie auf der Solitude bestimmte. Hier begann Schiller auf herzogliche Weisung 1773 zunächst ein Jurastudium, wandte sich dann aber nach der Umsiedlung der Schule nach Stuttgart und ihrer Umbenennung in Hohe Karlsschule Ende 1775 dem medizinischen Fach zu, was seinen karitativen Impulsen eher entsprach. 1777 begann Schiller mit dem Drama Die Räuber, das seinen Freiheitsdrang auch gegenüber der Karlsschule belegt und seinen Autor als zentralen Vertreter des Sturm und Drang auswies. Ende 1780 erhielt Schiller in Stuttgart eine sozial niedrig stehende Anstellung als Regimentsmedikus ( Sanitäter) und führte dort als Reaktion auf die Entbehrungen während der Studienzeit ein ausschweifendes Leben. Nachdem er bereits zur bejubelten Uraufführung seines Dramas Die Räuber nach Mannheim gereist war , und damit die Landesgrenze unerlaubterweise überschritten hatte, musste er nach einem zweiten Mannheim-Aufenthalt im Mai desselben Jahres für zwei Wochen in Haft. Als der Herzog ihn außerdem mit Schreibverbot für jegliche literarische Produktion belegte, floh Schiller nach Mannheim. Dort fand seine Lesung aus dem Manuskript des republikanischen Trauerspiels Die Verschwörung des Fiesco von Genua um ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
708
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück