Schiller, Friedrich: Die Räuber

Schlagwörter:
Sturm und Drang, Karl Moor, Franz Moor, Amalia, Neid, Erbe, Intrigen, Referat, Hausaufgabe, Schiller, Friedrich: Die Räuber
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Friedrich Schiller 1998 by RonnyB & MichaelG Biographie: Geboren am 10.11.1759 in Marbach(Württ.). Sohn des Militärwundarztes J.C. Schiller. Kindheit und Jugend in ärmlichen Verhältnissen. Dorfschule, Lateinschule, Eintritt in die Karlsschule, dort Medizinstudium ab 1776. 1780 Regimentsmedicus in Stuttgart. Arrest und Schreibverbot wegen Aufführung der Räuber in Mannheim. Flucht nach Weimar (1787). 1789 Ernennung zum Prof. der Geschichte u. Philosophie in Jena. 1799 erneute übersiedelung nach Weimar. Schiller starb am 9.5.1805 in Weimar. Werke u.a. : 1781, Die Räuber 1784, Kabale und Liebe 1787, Don Carlos, Infant v. Spanien 1800, Wallenstein 1801, Die Jungfrau von Orleans 1801, Maria Stuart 1803, Die Braut von Messina 1804, Wilhelm Tell Die Räuber Personen: Maximilian von Moor Graf Franz und Karl dessen Söhne Amalia von Edelreich Karls Geliebte Herrman Bastard von einem Edelmann Daniel Angestellter derer von Moor Pastor Moser ein Pater Roller, Spiegelberg, Schweizer Räuber Zusammenfassung:Franz Moor, der zweitgeborene, auch durch sein äußeres benachteiligte Sohn des Maximilian von Moor ersinnt eine Intrige, um seinem Bruder das Erstgeborenenrecht zu nehmen. Karl hat von Leipzig aus an seinen Vater einen Brief geschrieben, in dem er sein lockeres, allerdings harmloses Studentenleben bereut. Franz ersetzt den Brief durch ein angebliches Schreiben eines Dritten, das Karl als Verführer einer Frau, deren Verlobten er im Duell getötet haben soll, und polizeilich verfolgten ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
716
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück