Goethe, Johann Wolfgang von: Iphigenie auf Tauris

Schlagwörter:
Klassik, reine Seele, Thoas, Orest, Flucht, Referat, Hausaufgabe, Goethe, Johann Wolfgang von: Iphigenie auf Tauris
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Sven Hezel Gliederung des übungsaufsatzes Analyse der Wortwahl von Thoas Iphigenie Wortwahl von Thoas Wortwahl von Iphigenie Differenizierung von Iphigenies Sprechhandlungen und den Taten der Männer Taten der Männer insbesonders Thoas Sprechhandlung Iphigenie Das Werk Iphigenie bezogen auf die damalige literarische Epoche (Klassik) Allgemeine Wertvorstellungen der Klassik Merkmale der Klassik im Werk Iphigenie auf Tauris Erörterung inwiefern der Idealismus der Klassik mit der Realität vereinbar ist bezogen auf das Werk. fürsprechende Argumente gegensprechende Argumente In der Szene steht Iphigenie vor der Entscheidung entweder mit ihrem Bruder Orest und dessen Jugendfreund hinterhältig dem König von Taurus ein Bild zu stehlen oder Thoas ihr Vorhaben zu schildern , mit der Gefahr das er sie und die beiden Griechen verhaften läßt. Sie deutet bereits zu Anfang des Textes ihres ihren inneren Entscheidungskampf an mit den Worten O sähest du wie meine Seele kämpft . Thoas gibt sich als starken unbeirrbaren König , welcher sich nicht von anderen seine Entscheidung streitig machen laesst. Im letzen Abschnitt weicht er mit seinen Argumenten zurück , da er auf Iphigenies Offenheit nicht gefasst war und dadurch Einsicht in ihren inneren Kampf erhält. Iphigenie weiß daß sie durch ihre letztendlich getroffene Entscheidung dem Vorwurf von Orest und Pylades nicht entgehen kann und was für Folgen ein Mißerfolg nach sich ziehe. Iphigenie selbst glaubt jedoch an einen Sieg durch Ehrlichkeit ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
317
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 6 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück