Brecht, Bertolt (1898-1956)

Schlagwörter:
Augsburg, Philosophie, Augsburger Soldatenkreis, Helene Weigel, Berliner Ensemble, Baal, Die Maßnahme, Leben des Galilei, Hauspostille, Dreigroschenroman, Referat, Hausaufgabe, Brecht, Bertolt (1898-1956)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Bertolt Brecht I.) Der Autor: (1898-1956) Bertolt Brecht (eigentlich Eugen Berthold Friedrich) wurde am 10.2.1898 in Augsburg als Sohn eines Fabrikdirektors geboren. Nach dem Abitur 1917 studierte er Philosophie , dann auch Medizin in München. Schon sehr früh wurde er erbitterter Kriegsgegner. Er wurde vor dem Kriegsende eingezogen und war Mitglied des Augsburger Soldatenkreises. Er studierte von 1919 bis 1923 weiter und wurde dann Dramaturg und Regisseur in München. 1924-1926 war er bei Max Reinhardt in Berlin. 1928 heiratete er Helene Weigel. Brecht floh 1933 vor dem Naziregime über österreich, Schweiz, Frankreich, Dänemark, Schweden, Finnland und die Sovietunion in die USA (Kalifornien). 1947 kehrte er nach Europa (Schweiz) zurück und 1948 übersiedelte er nach Ostberlin. 1949 gründete er mit seiner Frau das Berliner Esemble (Experimentierbühne). Mit seinen Inszenierungen gelangte er zu Welt-ruhm. Brecht starb am 14.8.1956 in Berlin. II.) Seine Werke: Das Gesamtwerk des Dichters umfaßt mehr als 30 Theaterstücke, eine Anzahl Dramenfragmente, etwa 1300 Gedichte und Lieder, drei Romane und mehrere Romanfragmente sowie über 150 Prosaarbeiten, dazu Tagebücher und Briefe. Frühwerke: BAAL (1918) TROMMELN IN DER NACHT (1919) IM DICKICHT DER STäDTE (1924) MANN IST MANN (1926) DIE DREIGROSCHENOPER (1928) Lehrstücke: DIE MAßNAHME (1930) DIE HEILIGE JOHANNA DER SCHLACHTHöFE (1930) DIE MUTTER (1932) DER JASAGER UND DER NEINSAGER (1930) Dramen: DIE GEWEHRE DER FRAU CHARRAR (1937) LEBEN ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
412
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 7 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück