Schiller, Friedrich: Maria Stuart (historischer Hintergrund)

Schlagwörter:
Elisabeth, Thronfolge, England, Leicester, Hinrichtung, Schottland, Referat, Hausaufgabe, Schiller, Friedrich: Maria Stuart (historischer Hintergrund)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der historische Hintergrund des Dramas Maria Stuart von Friedrich Schiller Maria Stuart wird am 8. Dezember 1542 auf dem Schloss Linlithgow bei Edinburg geboren. Ihr Vater ist der schottische Koenig Jakob V. und ihre Mutter Maria von Guise. Sie wird erzogen in der Heimat ihrer Mutter am franzoesichen Hof in St. Germain. Am 24. April 1558 wird die Sechzehnjaehrige mit dem Dauphin, seit 1559 Koenig Franz der II. von Frankreich, verheiratet. Nach dem fruehen Tod Franz II. (1560) will Maria, da inzwischen auch ihre Mutter, die Regentin von Schottland, gestorben ist, in ihre Heimat zurueck. Am 15. Januar 1558 stirbt Maria von England. Elisabeth I., die unrechtmaessge Tochter von Heinrich VIII mit Anna Boleyn, wird Koenigin von England. Maria, als Enkelin der Magarethe Tudor, der Schwester Heinrichs VIII., erhebt unter franzoesischen Druck selbst Ansprueche auf den englischen Thron und wird so zu einer ernsthaften Bedrohung fuer Elisabeth. In Schottland wird der Protestantismus 1560 Staatsreligion. Schottland erkennt Elisabeth als englische Koenigin in dem Vertrag von Edingburg an und der Buergerkrieg zwischen Shottland und England wird beendet. Die Rueckkehr von der katholisch-franzoesischen Maria Stuart nach Schottland bedeuted aber einen neuen politischen Unruheherd. Maria landet am 19. August 1561 in Schottland und wird dort als Koenigin begruesst. Obwohl sie eine Gegnerin der protestantischen Ketzerei ist und mit ihren Oheimen, den Guisen, und auch dem Papst in geheimer ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
1017
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück