Grass, Günter: Die Blechtrommel

Schlagwörter:
Anna Margaretha Schwarz, Gruppe 47, Danzinger Trilogie, Nationalsozialismus, 2. Weltkrieg, kleinwüchsig, Referat, Hausaufgabe, Grass, Günter: Die Blechtrommel
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Referat über Günter Grass Roman Die Blechtrommel mit einer Kurzbiographie des Autors Gliederung 1. Leben und Werk Günter Grass 2. Die Blechtrommel 2.1 Das Werk Die Blechtrommel 2.1.1 Vorstellung des Themas des Romans und kurz skizzierte Inhaltsangabe 2.1.2 der Aufbau des Buches 2.2 der Inhalt des ersten Buches 2.3 der Inhalt des zweiten Buches 2.4 der Inhalt des dritten Buches 2.5 der Bezug des Buches und der Person Oskar Matzerath zur Zeit des Nationalsozialismus 2.6 ein Bezug bzw. Vergleich des Buches und der Person Oskar mit Günter Grass und seiner eigenen Biographie 2.7 Die Entstehung des Romans Die Blechtrommel 3. Die Blechtrommel im Urteil der Literaturkritik Günter Grass Günter Grass wurde am 16. Oktober 1927 als Sohn eines kleinen Ladenbesitzers und seiner Frau Helene Grass, welche genauer gesagt eigentlich selber den Laden, ein Kolonialwarengeschäft, führte, in der freien Stadt Danzig geboren. Sein Vater hatte zuvor in einer Papierfabrik gearbeitet und war dort arbeitslos geworden. Günter Grass ist Sohn einer gemischt nationalen Ehe. Sein Vater war Deutscher, seine Mutter Kaschubin. Bei den Kaschuben handelt es sich um eine kleine slawische Volks- gruppe, welche im Danziger Raum lebt und alle Wanderungsbewegungen überstanden hat. Diese neben den Deutschen und Polen dritte Nationalität spielt eine große Rolle in Grass Werk, soweit es sich auf Danzig bezieht. Grass sagte selbst einmal in einem Interview diese beiden Elemente also die deutsche und die kaschubische ...

Autor:
Kategorie:
Biograpien, Deutsch
Anzahl Wörter:
6306
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück