Die politische Situation Englands und Schottlands vor dem elisabethanischen Zeitalter (1533-1558)

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die politische Situation Englands und Schottlands vor dem elisabethanischen Zeitalter (1533-1558)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
I. Die politische Situation Englands und Schottlands vor dem elisabethanischen Zeitalter (1533-1558) 1. Kurzbiographie Elisabeths I und Herrscher vor ihr (Weltreiche S. 115 zeigen) Elisabeth I. wurde am 7. September 1533 als Tochter Heinrichs VIII. von England und seiner zweiten Gemahlin, Anna Boleyn, geboren. Um das Kind zu legitimieren, hatte dieser sich 7 Jahre zuvor von seiner damaligen Ehefrau, Katharina von Aragonien, getrennt. Daß Elisabeth I. als eine der ersten englischen Monarchen ausschließlich englische Eltern hatte, brachte ihr ungeheure Popularität beim englischen Volk. Weil der Papst Elisabeth I. jedoch nicht als legitim anerkannte die Katholiken erlauben nur eine Ehe -, distanzierte sich Heinrich VIII. von der katholischer Kirche. Elisabeth genoß eine gute Ausbildung bei den besten Humanisten. Ihre Stärke lag in der Kenntnis der verschiedenen Europäischen Sprachen. Sie hatte früh die Kunst der Beherrschung, der Verstellung und des vorsichtigen Taktierens gelernt. Diese Fähigkeiten verhalfen ihr auf den Thron. Im Jahr 1547 verstarb Heinrich VIII. an den Folgen der Gicht. Sein neunjähriger Sohn Eduard, den er zusammen mit seiner dritten Gemahlin, Jane Seymour, hatte, wurde als Eduard VI. König von England. 1553 verstarb auch dieser an den Folgen der Schwindsucht. Er ernannte Jane Gray als Nachfolgerin. Diese regierte jedoch nur neun Tage lang, bevor sie von Maria Tudor, der eigentlich rechtmäßigen Erbin, gestürzt wurde. Noch im selben Jahr wurde diese gekrönt, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1508
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück