Hauptmann, Gerhard: Die Ratten

Schlagwörter:
Gerechtigkeit, Streit, Kind, Frau John, Hassenreuther, Referat, Hausaufgabe, Hauptmann, Gerhard: Die Ratten
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Ratten Gerhart Hauptmann AUTOR: 15.11.1862 in Obersalzbrunn ( 6.6.1946 in Agnetendorf Der junge Hauptmann, Sohn eines Hotelbesitzers, fühlte sich ursprünglich zum Bildhauer berufen, und studierte an der Breslauer Kunstakademie kurze Zeit auch in Rom wechselte dann aber in Berlin und Jena zu Geschichts und Naturwissenschaften über. Hauptmann, der ein vielgestaltiges Werk schuf, ist Schöpfer lebendiger, plastischer, proletarischer Gestalten, gütiger und triebhafter, sich und ihrer Umwelt ausgelieferter und scheiternder Menschen. Durchschlagenden Erfolg erzielte Hauptmann mit dem sozialen Drama Vor Sonnenaufgang ( 1889 ), mit dem er dem Naturalismus zum Durchbruch verhalf, und mit der dramatischen Bearbeitung des Weberaufstandes von 1844 in dem Drama Die Weber ( 1892 ). In der Traumdichtung Hannele (1894 ) verläßt Hauptmann das soziale Drama zwar nicht, aber den Naturalismus, den der dann jedoch in den realistischen Milieutragödien wieder aufgreift und auch später zu naturalistischen Dispositionen zurückkehrt ( Rosa Bernd ; Fuhrmann Henschel ; Die Ratten ; ) Daneben schuf er noch neuromantische Versdramen und Bearbeitungen von historischen Sagen und literarischen Stoffen ( Shakespeares Iphigenienstoff ). Unter seiner Prosa ragt die naturalistisch psychologische Novelle Bahnwärter Thiel hervor. Von heftigem Widerstreit umtobt, schuf er Werke um Werke, die Stimmen seiner Gegner immer mächtiger übertönend, bis er 1912 mit 50 Jahren mit dem Nobelpreis die Anerkennung der Welt ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2819
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück