Griechische & römische Götter

Schlagwörter:
Zeus, Hera, Ares, Hephaistos, Aphrodite, Poseidon, Athene, Dionysos, Apollon, Demeter, Hermes, Pluton, Hestia, Artemis, Namensvergleich, Referat, Hausaufgabe, Griechische & römische Götter
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Griechische & roemische Goetter Die griechen verehrten nicht, wie bei Juden oder Christen, einen einzelnen Gott, sonder viele Goetter, die eine grosse Goetterfamilie bildeten. Sie wohnten, wie Sagen und Erzaehlungen berichten, auf dem Olymp, welcher ein grosser hoher, schneebedeckter Berg im Norden Griechenlands ist. Spaeter wurde dieser Wohnsitz allerdings nicht mehr erwaehnt. Kurze Vorstellung der einzelnen wichtigsten Goetter. Zeus: Z. war der Herrscher unter den Goetter. Er wurde auch Vaeter aller Goetter und Menschen genannt und sein wirken bezog sich auf die Gesamtheit des Weltgeschehens. Er war auch der Beschuetzer der Stadt und ihrer Unversehrtheit und war ausserdem der Gott des Schicksals, wozu ihm eine Waage diente. Sein Name ist mit dem ersten Teil des lateinischen Namens Jupiter und mit dem Wort fuer Tag verwandt. Seine Mutter war Rhea, sein Vater war Kronos. Kronos verschlang seine Kinder immer, weil er einen Aufstand seiner Kinder fuerchtete. Aber seine Frau beschuetzte Zeus und gab Kronos einen mit Windeln umwickelten Stein zum verschlingen. Rhea war noch die Mutter von weiteren Goettern: von Hestia, Demeter, Hera, Hades, Poseidon und eben Zeus. Zeus wurde auf Kreta geboren. Er war der Wettergott und war fuer Regen, Schnee, Hagel und Gewitter verantwortlich. Er wird deshalb auch fast immer mit Donnerkeilen abgebildet, die unfehlbare Waffen darstellten. Aber er war auch fuer das gute Wetter zustaendig. Seine Frau hiess Hera und war auch gleichzeitig seine ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1610
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück