Kant, Immanuel: Zum ewigen Frieden

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Kant, Immanuel: Zum ewigen Frieden
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
IMMANUEL KANT 1724-1804 Zum ewigen Frieden Was für eine Philosophie man wähle,hängt davon ab,was für ein Mensch man ist: denn ein philosophisches System ist nicht ein toter Hausrat,den man ablegen könnte, wie es uns beliebte,sondern es ist beseelt durch die Seele des Menschen,der es hat. Immanuel wurde am 22.April 1724 in Königsberg in Ostpreußen als viertes von elf Kindern geboren.Sein Leben verlief in sehr ruhigen ,geordneten Bahnen.Nach der Gymnasialszeit in der Vaterstadt besuchte er dort auch die Universität und studierte Naturwissenschaften,Mathematik und Philosophie.Mit 22 Jahren wurde er Hauslehrer bei einer vornehmen Familie in Ostpreussen,kehrte aber schon 1755 wieder nach Königsberg zurück,wo er an der Universität den Titel eines Magisters der Philosophie erwarb.Obwohl seine Vorlesungen schon bald bekannt und sehr rege besucht waren,erhielt er erst nach fünfzehn Jahren eine Professur und damit eine feste Anstellung.Nach 1770 entstanden seine grossen philosophischen Werke,die drei Kritiken,durch die er berühmt wurde.Zweimal wählte ihn die Universität zu ihrem Rektor,bis 1796 hielt er regelmässig seine Vorlesungen und zog sich dann aus Gesundheitsrücksichten zurück.Er starb am 12 Februar in seiner Geburtsstadt. Obgleich Kant Königsberg sehr selten und Ostpreussen nie verlassen hat,kann seine Bedeutung für das deutsche Geistesleben,ja im weiteren Sinne für ganz Europa ,nicht hoch genug eingeschätzt werden.Er setzte sich mit den Grundfragen des menschlichen Denkens ...

Autor:
Kategorie:
Politik
Anzahl Wörter:
2103
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück