Deutschland: vom Zusammenbruch des Kaiserreiches bis zur Weimarer Republik

Schlagwörter:
Wilhelm II, Industriestaat, Zweistaat, Triplentente, Sarajevo, Novemberrevolution, Referat, Hausaufgabe, Deutschland: vom Zusammenbruch des Kaiserreiches bis zur Weimarer Republik
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
DEUTSCHLAND: VOM ZUSAMMENBRUCH DES KAISERREICHES BIS ZUR WEIMARER REPUBLIK Imperialismus und 1. Weltkrieg (1890-1918) Die große Verfassungskrise der 1890er Jahre, gekennzeichnet durch die Diskussion um das persönliche Regiment Wilhelms II., verwies auf jenen unbewältigten gesellschaftlichen Wandlungsprozeß, den der übergang vom Agrar- zum Industriestaat hervorrief. Ein konstruktiver Ansatz zu innerer Entspannung lag anfangs in dem Neuen Kurs der Innenpolitik (Fortsetzung staatl. Sozialpolitik zur Lösung der sozialen Frage). Dieser Kurs konnte sich auf Dauer jedoch nicht durchsetzen; während sich in Preußen die konservativen Mehrheiten (Sammlungspolitik J. von Miquels) durchsetzen konnten, mußten im Reich die Kräfte des allg. Wahlrechts (Zentrum, Aufstieg der Sozialdemokratie) berücksichtigt werden. Die Reformansätze des Reichskanzlers T. von Bethmann Hollweg kamen jedoch zu spät. Die weltpolitische Gruppierung wurde seit der Jahrhundertwende vor allem durch die Einbeziehung Großbritanniens und Deutschlands (dt.-brit. Flottenrivalität) in zwei gegensätzliche Lager gekennzeichnet: Entente cordiale (später Tripelentente) bzw. Zweibund (der Dreibund wurde durch die stille Teilhaberschaft Italiens an der Tripelentente zur hohlen Form). Die Marokkokrisen 1905 und 1911 zeigten die Isolierung der deutschen Diplomatie. Aus der bosnischen Annexionskrise (1908 09) und den Balkankriegen entstand (1912 13) die Krisensituation, aus der nach dem Mord von Sarajevo der 1. Weltkrieg ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
1715
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück