Lyrik im Sturm und Drang

Schlagwörter:
Prometheus, Die Fürstengruft, Lyrik, Sturm, Hymnen, Gesellschaftskritik, Referat, Hausaufgabe, Lyrik im Sturm und Drang
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Lyrik im Sturm und Drang Inhaltsverzeichnis 1) Einleitung 3 2) Lyrik im Sturm und Drang 4 2.1) Erlebnislyrik 5 2.1.1) Interpretation des Gedichtes Mailied 6 Hymnen 92.2.1) Interpretation des Gedichtes Prometheus 10 Gesellschaftskritische Lyrik 152.3.1) Interpretation der Ballade Die Fürstengruft 16 3) Zusammenfassung 22 4) Schlusskommentar 22 5) Anhang 5.1) Literaturverzeichnis 24 5.2) Verfassererklärung 25 1) Einleitung Das Thema meiner Facharbeit ist Lyrik im Sturm und Drang. Zuerst hielt ich diese Aufgabe für recht uninteressant, doch je mehr ich mich in die Materie vertiefte, umso interessierter war ich. Nach einer ersten Recherche ist mir bewusst geworden, dass die Epoche des Sturm und Drang ein Schlüsselereignis für die Lyrik darstellte; man könnte fast sagen, dass es der Beginn eines neuen Zeitalters für diese war. Von da an ließen die Dichter mehr Emotion in ihre Werke einfließen und sie beschäftigten sich auch mit ganz neuen Themen, wie z. B. mit der griechischen Mythologie. Meine Begeisterung für die Sagen des klassischen Altertums ist ein weiterer Grund für meine geweckte Faszination. Von daher gefällt mir dieses Thema dieser Facharbeit sehr gut, da ich mich auf diese Weise auch einmal etwas mehr in die von mir vorher so verhasste Lyrik eingearbeitet habe. Ich werde nun erst einmal die Lyrik im Sturm und Drang genauer beschreiben und im Anschluss jeweils an einem konkreten Beispiel die drei lyrischen Richtungen dieser Epoche veranschaulichen. Die Interpretationen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
7330
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück