Konzentrationslager Osthofen

Schlagwörter:
Konzentrationslager, KPD, Arbeiterpartei, Denkmalschutz, NS, Nationalsozialismus, Referat, Hausaufgabe, Konzentrationslager Osthofen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Konzentrationslager Osthofen (Frühjahr 1933- Sommer 1934) Die Errichtung Einen Tag nach den letzten halbwegs freien Wahlen zum neuen Reichstag errichteten örtliche Nationalsozialisten am 6. März in den Gebäuden einer seit 1927 leer stehenden Papierfabrik in Osthofen Kreis Worms ein wildes Konzentrationslager. Die Gefangenen In diese, beschönigend auch Schutzhaft- oder Umerziehungslager benannten Lager sperrten die neuen Machthaber ihre tatsächlichen oder vermeintlichen, politischen Gegner(KPD und SPD) aus den Reihen der Arbeiterparteien und der Gewerkschaften, ab Sommer 1933 aber auch Juden, Oppositionelle aus den Reihen der Kirche und andere missliebige Personen. Die ersten Männer mussten die Nächte auf dem kalten, lediglich mit etwas Stroh bedeckten Betonboden in der ungeheizten Fabrikhalle verbringen. Gedenkstätte heute Die Gebäude und das Gelände des ehemaligen KZ Osthofen wurden 1989 unter Denkmalschutz gestellt und 1991 vom Rheinland- Pfalz angekauft. Seit 1995 wird die landeseigene Gedenkstätte schrittweise ausgebaut mit dem Ziel, ein NS- Dokumentationszentrum Rheinland- Pfalz zu errichten. Neben der Ausstellung, Rheinland- Pfalz: Die Zeit Des Nationalsozialismus in unserem Land, bieten Rundgänge durch die Gedenkstätte, Informationssteine im Gelände sowie künstlerische Arbeiten, die sich mit der NS- Zeit auseinandersetzen, Möglichkeiten zum Gedenken und zur historisch- politischen Bildungsarbeit. ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
201
Art:
Kurzzusammenfassung
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück