Die Züchtigung

Schlagwörter:
Anna Waltraud Mitgutsch, Inhaltsangabe, Charakteristick, Marie, Literatur des 20. Jahunderts, Referat, Hausaufgabe, Die Züchtigung
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Anna Waltraud Mitgutsch Die Züchtigung Roman Inhaltsangabe: Marie wachst auf einem Bauernhof auf und wird von ihrer Mutter und ihrem Vater geschlagen. Als kleines Kind wird sie vernachlassigt und spater zum Arbeiten missbraucht. Sie heiratet den armen Hausler Friedl, nachdem er nach dem jahrelangen Krieg von der Front heimkehrt. Es ist aber keine wahre Liebe. Sie ziehen in ein kleines Haus in der Nahe der Stadt. Nach zwei Jahren Ehe bekommt Marie ihr Kind Vera. Fur Marie zahlt es nach au en hin einen ganz korrekten Eindruck zu machen. Vera kommt aufs Gymnasium und ist Klassenbeste. Fur alle schlechten Noten, wird sie gezuchtigt. Sie wird von ihrer Mutter gewaschen, denn sie darf sich nicht selbst beruhren und alles was mit Mannern zu tun hat ist Sunde. Sie wird immer mehr zur Au enseiterin und bekommt Ubergewicht. Als sie an die Universitat kommt, erkrankt ihre Mutter und stirbt daraufhin. Vera wird magersuchtig und fuhrt ungluckliche Beziehungen. Dann heiratet sie, bekommt eine Tochter und wird von ihrem Mann verlassen. Sie wird wie ihre Mutter, aber sie schlagt ihre Tochter nicht. Vera glaubt, dass sie und ihre Tochter glucklich sind, aber als sie das Tagebuch ihrer Tochter liest merkt sie, dass sie falsch liegt. Charakteristik: Marie: Sie hat rote Haare und ist mit ihrem Aussehen unzufrieden. Sie ist nie mit dem zufrieden, was sie hat. Marie ist neidisch auf ihre Schwestern, weil diese viel hubscher sind als sie. Die Bauerstocher gibt jedem die Schuld an ihrem Leiden au ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
514
Art:
Kurzzusammenfassung
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück